Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen Spritpreise leicht gestiegen Stärkerer Euro mildert Folgen des Ölpreisanstiegs

Spritpreise leicht gestiegen Stärkerer Euro mildert Folgen des Ölpreisanstiegs

Archivmeldung vom 24.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Bild: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Bild: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"

Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im Vergleich zur vergangenen Woche leicht gestiegen. Dies zeigt die wöchentliche ADAC-Auswertung. Danach kletterte der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochenfrist um 0,2 Cent auf derzeit 1,348 Euro. Der Dieselpreis stieg um 0,3 Cent und liegt im Tagesmittel bei 1,146 Euro.

Dass die Spritpreise nicht kräftiger stärker gestiegen sind, haben die Autofahrer dem wiedererstarkten Euro zu verdanken. Er hat die Folgen der höheren Rohölnotierungen weitgehend kompensiert.

Ausführliche Informationen gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft über die Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet auch die Smartphone-App "ADAC Spritpreise".

Quelle: ADAC (ots)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: