Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Produkte Der Winter kommt – stilvolle Herrenmode in Übergröße

Der Winter kommt – stilvolle Herrenmode in Übergröße

Archivmeldung vom 09.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Herrenmode
Herrenmode

Bild von Asad Nazir auf Pixabay

Der Winter kommt und damit die Gelegenheit, sich mit stilvoller Herrenmode in Übergröße einzudecken. Aktuell gibt es eine Vielzahl an Trends und Designs, die den kommenden Winter zu etwas ganz Besonderem machen. Das gilt für den Weg zur Arbeit ebenso wie für das Skifahren und den Winterurlaub. Stilvolle Mode ist dabei längst nicht mehr nur den S-, M-, L- und XL-Trägern vorbehalten. Auch echte Kerle finden diesen Winter das passende Outfit: Verschiedenste Kleidungsstücke in Übergröße lassen sich hervorragend kombinieren, sodass ein individueller und attraktiver Look entsteht.

Aktuelle Trends bei Herrenmode in Übergröße

Zu den angesagtesten Materialien der aktuellen Saison gehört Strick. Auf den Modeschauen in Paris zeigten viele Designerinnen und Designer in diesem Jahr Modelle aus Strick, die teils zu den Basics gehören und teilweise durch ausgefallene Muster überzeugen. Aber auch Daunenmäntel und Schals sind in dieser Saison in XXXL-Varianten äußerst beliebt. Solche Mäntel halten zwar warm, werden oft genug aber auch offen getragen, um das schicke, dazu passende Kombi-Outfit zu präsentieren.

Aktuell geht der Trend hin zu einem Stilmix. Einheitliche Looks sind weniger angesagt - das Beste aus mehreren Welten soll genutzt werden. Dieser als „Mix & Match“ bekannte Trend eröffnet Nutzern zahlreiche Möglichkeiten, um einen eigenen Stil zu entwickeln.

Ein weiteres Highlight dieses Winters ist die Ski-Mode. Diese ist in diesem Jahr so angelegt, dass sie auch abseits der Pisten hervorragend aussieht. Diese sportlich anmutende Mode gewinnt somit im Alltag immer mehr an Bedeutung und ist sogar in den Straßen der Großstädte vielfach zu sehen.

Materialempfehlungen für den Winter

Daunenjacken sind nach wie vor die Platzhirsche im Bereich der Wintermode. Das liegt vor allem daran, dass sie die Mischung aus Funktionalität und Eleganz hervorragend verkörpern. In dieser Saison bekommen sie jedoch eine namhafte Konkurrenz: Stepp. Schon seit längerer Zeit gehört dieses Material zu moderner Winterbekleidung dazu. Ab jetzt geht das Einsatzgebiet aber weit über Steppjacken hinaus. So ist das Material auch in Hosen und Oberteilen zu finden und sorgt für eine angenehme Wärme und einen hohen Tragekomfort.

Zudem zeigt hochwertige Herrenmode eine eindeutige Entwicklung hin zu Materialmixen. Das ist nicht zuletzt auf die positive Entwicklung des „Mix & Match“ Trends zurückzuführen. So werden vor allem Denim, Wolle und Taft auf ganz neue Arten miteinander kombiniert, wodurch sowohl funktionale als auch ästhetische Kleidungsstücke entstehen. Zu beachten ist jedoch, dass diese verschiedenen Materialien jeweils andere Pflegeeigenschaften besitzen und daher teils unterschiedlich gewaschen werden müssen.

Den Look individualisieren

Ein ganz klarer Trend in dieser Saison ist die Individualisierung von Kleidung. Einheitliche, einfarbige Modelle werden durch individuell designte Varianten ergänzt. Das zeigt sich unter anderem daran, dass Wintermode verstärkt auf Muster und Aufdrucke setzt. Nicht nur mit Farben soll der dunklen Jahreszeit etwas entgegengesetzt werden, sondern auch durch Bilder und Motive. Gerade im Bereich der Herrenmode in Übergröße ist diese Entwicklung zu beobachten. Die Nutzer haben ein großes Interesse daran, ihren persönlichen Stil zum Ausdruck zu bringen und nicht ausschließlich auf Funktionalität zu setzen. Ein gutes Beispiel hierfür sind die separaten Kapuzen an Wintermänteln. Mit diesen haben die Träger die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, ob sie diese an der Jacke anbringen und nutzen oder nicht. Hierbei geht es nicht in erster Linie um die wärmende Funktion der Kapuzen, sondern um ihre modische Wirkung.

Typisch für auffallende Wintermode ist, dass sie farbenfroh und leuchtend ist. Hierdurch soll einerseits der dunklen und kalten Jahreszeit und dem Weiß des Schnees etwas entgegengesetzt werden. Auf der anderen Seite sorgen diese Farben für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Selbst bei Dunkelheit sind solche Kleidungsstücke sehr gut zu sehen, sodass es nicht so leicht zu Unfällen kommt. Diese ideale Kombination aus schicker Eleganz und zuverlässigem Pragmatismus macht die Wintermode für Herren so beliebt.

---

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glaube in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige