Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Produkte Hundehütte von Ford schützt vor Böllerlärm

Hundehütte von Ford schützt vor Böllerlärm

Archivmeldung vom 19.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hundehütte 2.0: Ford bietet Lärmunterdrückung für Hunde.
Hundehütte 2.0: Ford bietet Lärmunterdrückung für Hunde.

Bild: ford.com

US-Automobilhersteller Ford macht mit einer neu entwickelten Hightech-Hundehütte von sich reden, die Böller- und Raketenkrach zu Silvester oder anderen externen Lärm mittels spezieller "Noise Cancelling"-Technologie auf ein Minimum reduziert. Die Ingenieure haben sich beim Bau der Hütte an bewährten Systemen der Lärmunterdrückung von Kopfhörern und Autos orientiert.

Mikros, Audio, Schallschutz

"Viele Tiere fürchten sich vor Feuerwerk - und im Vergleich zu Menschen hören Hunde Dinge, die vier Mal weiter entfernt sind, und das in einem viel weiteren Frequenzbereich", zitiert Ford Graeme Hall, einer der besten Hundetrainer in Großbritannien, der schon über 5.000 Hunden und ihren Besitzern helfen konnte. Britische Experten wie Hall gehen in einer neuen Studie davon aus, dass rund 45 Prozent der Hunde Angstgefühle zeigen, wenn sie Feuerwerk hören - die Idee zur geräuschunterdrückenden Hundehütte war geboren.

Technisch basiert die Hundehütte auf einem einfachen Funktionsprinzip: Erkennen die in verbauten Mikrofone den Krach, der durch Feuerwerk wie Böller, Raketen und Co verursacht wird, aktiviert sich ein ebenfalls in den Wänden verbautes Audiosystem, das dann genau entgegengesetzte Frequenzen aussendet, um den Lärm im Innern zu neutralisieren. Bei der Konstruktion wurde zudem ein Außengeräusche absorbierendes Spezial-Schallschutz-Material mit einer hohen Dichte eingesetzt.

Studie mit Potenzial im Alltag

Auch wenn es sich bei der Hundehütte von Ford bisher nur um eine erste Studie handelt, sieht das Unternehmen in diesem Bereich großes Potenzial. Das "Noise Cancelling"-Konzept hat Ford hierzulande mit dem Ford Edge gelauncht, das den Innenraum vor Störgeräuschen von außen oder auch durch jene des Motors über gezielten Gegenschall bewahren soll.

Quelle: www.pressetext.com/Florian Fügemann

Anzeige: