Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Produkte 1.609 km Reichweite: Hyperion stellt ultimatives, wasserstoff-elektrisches Supercar vor

1.609 km Reichweite: Hyperion stellt ultimatives, wasserstoff-elektrisches Supercar vor

Archivmeldung vom 13.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Hyperion XP-1 Bild. Hyperion
Hyperion XP-1 Bild. Hyperion

Der XP-1, der erste Prototyp von Hyperion, verfügt über die eindrucksvolle Reichweite von 1.609 km, Kapazitäten für schnelles Auftanken und Technologie aus der Raumfahrt. Hyperion, eine Technologiefirma aus Südkalifornien, die sich auf die Erzeugung und Speicherung von sowie den Antrieb mittels Wasserstoff spezialisiert hat, hat heute mit einem Video den Prototypen seines XP-1 vorgestellt.

Dies ist das erste Kapitel der langfristigen Vision des Unternehmens, elektrische Energie mittels Wasserstofftechnik zu nutzen. Das bestechende Erstfahrzeug von Hyperion ist der Höhepunkt aus nahezu 10 Jahren Forschung, Entwicklung und Tests der Wasserstofftechnologie durch mehr als 200 Forscher und Wissenschaftler. Der XP-1 zielt darauf ab, im Vergleich zu anderen Elektrofahrzeugen Befürchtungen bezüglich der Reichweite zu zerstreuen.

Er verfügt über eine beeindruckende Reichweite von 1.609 km, die Fahrern die Freiheit gibt, mit sicherem Gefühl lange Distanzen zurückzulegen. Dank der Technologie zur Wasserstoffspeicherung im Fahrzeug kann der XP-1 in weniger als 5 Minuten an öffentlichen Tankstellen aufgetankt werden. Das Fahrzeug speichert die elektrische Energie in Brennstoffzellsystemen statt in schweren Lithium-Ionen-Akkus und stellt damit sämtliche Vorzüge des Elektroantriebs herkömmlicher Elektrofahrzeuge bereit - aber ohne das Zusatzgewicht, die langen Ladezeiten, den Schwund der Akkuleistung und die extrem teure Wiederaufarbeitung.

"Eine der Aufgaben des XP-1 ist, als Medium der Information für die breite Öffentlichkeit zu dienen. Ingenieure aus der Luft- und Raumfahrt kennen seit langem die Vorteile von Wasserstoff, der im Universum das leichteste und häufigste Element ist. Mit diesem Fahrzeug können die Verbraucher jetzt dessen herausragenden Wert erfahren", sagte Angelo Kafantaris, der CEO und einer der Gründer von Hyperion. "Dies ist nur der Anfang dessen, was mit Wasserstoff als Mittel der Energiespeicherung erreicht werden kann. Das Potenzial dieses Kraftstoffes ist unbegrenzt und wird den Energiesektor revolutionieren."

Die Wasserstoff-Brennstoffzellen des XP-1 liefern kraftvollen Motoren an allen vier Rädern die elektrische Energie. Durch die praktisch unmittelbare Leistungsentfaltung und die leichtgewichtige Konstruktion beschleunigt der XP-1 in unter 2,2 Sekunden von 0 auf 96 km/h. Da dieses System ohne Emissionen zudem ohne schwergewichtige Akkus auskommt, werden Beschleunigung, Bremsen, Fahreigenschaften und Effizienz des Antriebsstrangs im Vergleich zu herkömmlichen Elektro- und Hybridfahrzeugen außerordentlich verbessert. Extreme Temperaturen machen dem Wasserstoffspeichersystem des XP-1 nichts aus. Das Fahrzeug kann damit stets und zuverlässig Spitzenleistung auch bei langen Fahrten auf Straße und Rennstrecke erbringen. Dies ist gegenüber Elektrofahrzeugen mit Batterien, deren Temperatur ständig überwacht werden muss, ein entscheidender Vorteil. In diesem Supercar kommen zudem aktive Aerodynamikstrukturen zum Einsatz, welche das Fahrzeug allseitig umhüllen, um die Kurvenfahrt bei hohen Geschwindigkeiten zu verbessern. Zudem dienen diese Elemente als Solarpaneele, die sich auf die Richtung des Sonneneinfalls einstellen können.

Im XP-1 von Hyperion kommt weltweit führende Technologie zum Einsatz, darunter solche, die aus führenden Firmen und Institutionen der Bereiche Luft- und Raumfahrt und Technik stammt, darunter der NASA. Hyperion entwickelt Raumfahrttechnik, die von der NASA eingeführt wurde, zur Verwendung in privatwirtschaftlichen Anwendungen wie dem XP-1 weiter. Zu diesen Technologien gehören modernste Wasserstoffsysteme, Technologie zur Leistungserzeugung und Hochleistungs-Materialien.

Der Hyperion XP-1 geht 2022 in den USA in Produktion. Neben dem Prototyp des XP-1 wird Hyperion in Kürze weitere Informationen über die Pläne des Unternehmens veröffentlichen, die Branche des Auftankens mit Wasserstoff zu revolutionieren.


Quelle: Hyperion (ots)

Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige