Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Landwirt beschädigt 10 PKW und wird vorläufig festgenommen

Landwirt beschädigt 10 PKW und wird vorläufig festgenommen

Archivmeldung vom 06.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Am Mittwoch früh gegen 07:40 Uhr unterstützten 11 Polizeibeamte des Kreises Plön Veterinäre auf einem Hof in der Gemeinde Ascheberg bei deren Arbeit. Der Grund war ein Streit um fehlende Ohrmarken. Der Vater des Bio-Bauern sagte laut einem Artikel in der Bildzeitung: „Mein Sohn lehnt die Vorschriften für Ohrmarken bei Rindern ab. Er ist ja Bio-Bauer und hält Ohrmarken für Tierquälerei.“ Zuvor hatte das Veterinäramt die vorgeschriebene Kennzeichnung der Tiere bereit mehrfach ohne Erfolg eingefordert.

Nachdem am Mittwochmorgen der Bauer sich nicht auf dem Hof anwesend war, wurden den Kühen Ohrmarken verpasst und Blutproben abgenommen.

Gegen 12:05 Uhr erschien dann der 53-jährige Landwirt des Hofes mit einem Traktor. Vor dem Frontlader befand sich ein aufgespießter Silageballen. Der Mann fuhr mit dem Ballen unvermittelt gegen einen mit Einsatzkräften besetzten Dienstwagen. In den dann folgenden 20 Minuten - er hatte den Silageballen bereits verloren - fuhr der Landwirt gegen neun weitere PKW und beschädigte diese zum Teil schwer. Insgesamt wurden vier PKW der Landespolizei, ein PKW der Bundespolizei, zwei PKW von Veterinären, zwei Firmen- und ein Privat-PKW beschädigt. Personen kamen hierbei körperlich glücklicherweise nicht zu Schaden.

Schließlich schossen drei Beamte vermutlich sechs Mal auf die Reifen des Traktors, der dann mit platten Reifen zum Stehen kam. Sofort nahmen die anwesenden Beamten den Mann vorläufig fest. Er wurde dabei leicht am Kopf verletzt. Ein Polizeibeamter erlitt ebenfalls leichte Verletzungen am Unterarm. Beide wurden in einem Krankenhaus medizinisch versorgt. Der Traktorfahrer wurde zunächst in Polizeigewahrsam genommen und später in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen.

Die Kriminalpolizei Plön sichert vor Ort mit dem Kommissariat 6 (Spurensicherung) den Tatort. Das Gebiet war weiträumig abgesperrt, ein Betreten durch Unbeteiligte nicht möglich. Die Arbeiten dauerten bis in die Abendstunden andauern. Weitere Auskünfte zum Stand der Ermittlungen werden nicht erteilt. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen.

Die Staatsanwaltschaft Kiel will sich bei den Medien selbständig melden, falls in den kommenden Tagen ein Haftbefehl beantragt bzw. erlassen wird.

Quelle: Polizeidirektion Kiel (ots) /  Bild Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eignet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige