Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Neues Highlight von Paris: Nackt essen in der Stadt der Liebe

Neues Highlight von Paris: Nackt essen in der Stadt der Liebe

Archivmeldung vom 05.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Screenshot Facebook-Account
Bild: Screenshot Facebook-Account

Nach dem unglaublichen Erfolg des „nackten“ Restaurants „The Bunyadi“ in London hat sein Gründer, Sebastian Lyall, beschlossen, das Konzept auf einen anderen Boden zu übertragen, und zwar in die Stadt der Liebe… Über seine Pläne sprach Lyall in einem Interview für Sputnik.

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: "Nach dem Start des Projekts im Juni 2016 wurden bereits 46.000 Menschen auf die Warteliste gesetzt. So viele Menschen wollten auf eine ganz natürliche Weise - ohne Kleidung - speisen. Das Restaurant komme auch ohne Telefone und elektrisches Licht aus. Am Eingang seien Umkleidekabinen eingerichtet worden, in denen die Kleidung abgelegt werden kann. Wer noch unsicher ist, könne angeblich auch in einen kuschligen Bademantel schlüpfen. Auch Kellner und Kellnerinnen werden die Gäste unbekleidet bedienen, die Köche werden so gut wie nackt das Essen zubereiten.

Jedoch plant Lyall sein Restaurant nach dem 12.August zu schließen und ein neues Format zu erfinden. Wahrscheinlich in Paris. Der Grund dafür ist offenbar nicht etwa ein Mangel an Popularität. Das Publikum in London reagierte mit Begeisterung  auf den neuen Trend.

„Ich denke, Großbritannien wird offener, es gibt TV-Shows wie etwa nackte Dating-Show, sie fördern offen Nacktheit und es ist nicht sexuell“, so der Gründer des Restaurants.

Lyall meint, sein Restaurant hält Menschen davon ab, einander einzuschätzen, aber löse auch seriöse soziale Probleme. Damit will er auch weitermachen.

Allerdings scheint es dem Restaurateur unmöglich zu sein, dass das Projekt im heutigen Format weiter existiert. Deshalb will er es auch umkrempeln und in eine andere Richtung lenken, um auch in der Zukunft Kunden anzulocken.

„Wir stehen momentan in einer Diskussion mit potenziellen Partnern. Wir starteten die Verhandlungen erst Anfang Mai, aber wir haben schon potenzielle Stellen (in Paris-Anm.d.Red.) gefunden, und wir werden sehen, wie es weitergeht, welche Gesetze es gibt…“, sagte Lyall gegenüber AFP."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte guru in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige