Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Thailand: Senator erschießt "versehentlich" seine Sekretärin

Thailand: Senator erschießt "versehentlich" seine Sekretärin

Archivmeldung vom 13.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ein Chinnaraje ETT-6 Lanna der königlich thailändischen Polizei.
Ein Chinnaraje ETT-6 Lanna der königlich thailändischen Polizei.

Foto: Takeaway
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein thailändischer Senator soll am Sonntagabend seine Sekretärin versehentlich erschossen haben. Wie die Zeitung "Bangkok Post" berichtete, geschah der vermeintliche Unfall in einem Restaurant in Bangkok.

Als der Senator und seine Sekretärin auf das Essen warteten, soll der Politiker eine Maschinenpistole aus der Tasche gezogen haben. Dabei sollen sich versehentlich Schüsse gelöst haben, die die Begleiterin in den Bauch trafen. Da das Regierungsmitglied so schockiert von dem Vorfall war, sei er nicht in der Lage gewesen, die Verletzte in ein Krankenhaus zu bringen. Dies habe der Restaurantbesitzer übernommen. Die Frau verstarb kurz darauf im Krankenhaus. Die Polizei hat nun die Ermittlungen gegen den Senator aufgenommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: