Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Hirsch mit Warnweste

Hirsch mit Warnweste

Archivmeldung vom 04.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de

Zu den seltsamsten Informationen, die die Nordhäuser Polizei am Samstag erhielt, zählt die von einem freilaufenden Hirsch mit Warnweste in Sülzhayn.

Kinder fanden das Tier niedlich, verwechselten es vielleicht auch mit Weihnachtsmanns Rens und suchten Kontakt. Das Tier lief auf die Kinder zu. Offenbar bedrohlich, wie es die Mutter der Kinder wertete. Sie stellte sich schützend vor die Kinder, der Hirsch stellte sich auf die Hinterhufe. Die Frau wurde von den Vorderhufen am Rücken getroffen und weg war das Tier. Der Hirsch wurde seiner aufgezwungenen Mimikry wegen schnell eingefangen. Das Tier wird in einem Wildgehege in Sülzhayn gehalten.

Quelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen (ots)

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hesse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige