Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Raser wollte Auto trocknen

Raser wollte Auto trocknen

Archivmeldung vom 04.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bundespolizeidirektion (Österreich)
Bundespolizeidirektion (Österreich)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Am 03.06.2014, um 19.24 Uhr, lenkte ein 20-jähriger österreichischer Probeführerscheinbesitzer seinen PKW auf der B 171 aus Richtung Ötztaler Höhe kommend in Richtung Roppen, Bezirk Imst. Im Gemeindegebiet von Roppen fuhr er im Zuge eines Überholvorganges bei erlaubten 100km/h mit einer Geschwindigkeit von 171km/h. Die Übertretung wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle durch die österreichische Polizei mit einem Lasermessgerät festgestellt.

In der Pressemitteilung der Polizei heißt zu der Reaktion des Fahrers, die eher einer dreisten Ausrede gleich kommt: "Der Probeführerscheinbesitzer gab als Rechtfertigung an, dass er gerade sein Auto gewaschen habe und er es auf diese Weise trocknen habe wollen.
Der Lenker wird bei der Bezirkshauptmannschaft Imst zur Anzeige gebracht."

Quelle: Polizei Tirol

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schilf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige