Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Ungewöhnliche Fundsache: Blutegel bei der Bundespolizei abgegeben

Ungewöhnliche Fundsache: Blutegel bei der Bundespolizei abgegeben

Archivmeldung vom 21.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ungewöhnliche Fundsache: Blutegel bei der Bundespolizei abgegeben
Ungewöhnliche Fundsache: Blutegel bei der Bundespolizei abgegeben

Bild: Bundespolizei

Häufig werden Fundsachen bei der Hamburger Bundespolizei abgegeben; dabei handelte es sich in den letzten Jahren häufig um Geldbörsen, Handys, Ausweisdokumente, Geldkarten aber auch Katzen, Hunde und Vögel. Am 20.02.2019 wunderten sich die eingesetzten Polizeibeamten im Bundespolizeirevier im Bahnhof Harburg über eine sehr ungewöhnliche Fundsache.

Gegen 15.20 Uhr übergab ein Reisender den Bundespolizisten auf der Wache ein mittels Deckel verschlossenes und halb mit Wasser gefülltes Glas als Fundsache. ++Inhalt: Zwei Blutegel++ Das Glas hatte der Mann außerhalb des Bahnhofs aufgefunden.

Nach telefonischer Verbindungsaufnahme mit dem Hamburger Tierschutzverein wurden die beiden Egel abgeholt und ins Tierheim verbracht. Die Egel wurden bereits ärztlich untersucht; sie sind wohlauf und werden wohl die nächste Zeit im Tierheim verbringen...

Quelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige