Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Schweden: Bankräuber wegen eigenem Urin gefasst

Schweden: Bankräuber wegen eigenem Urin gefasst

Archivmeldung vom 11.03.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge vom Königreich Schweden
Flagge vom Königreich Schweden

Zwei schwedischen Bankräubern ist der große Coup gelungen, infolgedessen sie aber wegen ihres eigenen Urins gefasst wurden.

Die Räuber ließen sich an einem Freitagnachmittag im Mai 2010 im Tresorraum einer großen Bank einschließen, sodass sie das Wochenende über 140 Schließfächer aufbrechen und so Schmuck und Bargeld im Wert von 500.000 Dollar (entspricht knapp 360.000 Euro) erbeuten konnten. Als sie dann am Montag erfolgreich flüchteten, vergaßen sie jedoch ihre drei mit Urin gefüllten Flaschen einzupacken. Anhand der so hinterlassenen DNA-Spuren konnten die Ermittler die Täter identifizieren. Einer der Räuber ist mittlerweile gefasst und zu 21 Monaten Haft verurteilt worden. Sein Komplize ist weiterhin flüchtig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krank in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige