Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Bayern: Frau findet makabere Liebeserklärung

Bayern: Frau findet makabere Liebeserklärung

Archivmeldung vom 13.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Äskulapnatter
Äskulapnatter

Foto: FelixReimann
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Eine 32-jährige Frau aus Wegscheid bei Passau hat am Samstagnachmittag eine makabere Liebeserklärung vorgefunden: Wie die Polizei am Montag mitteilte, war die Frau zu Besuch bei ihren Eltern, als sie im Garten eine Schachtel fand, auf der sich ein rotes Herz und ihr Name befand.

Als sie die Schachtel öffnete, sah sie eine lebende junge Äskulapnatter. Diese sind in Niederbayern als isolierte Vorkommen durchaus nicht unüblich. Die 32-Jährige konnte der Polizei gegenüber keine Angaben machen, wer für die Tat in Frage kommt oder welche Motive vorliegen könnten. Die kleine Schlange wurde von den Beamten wieder in die freie Natur ausgesetzt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: