Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Arbeitsagentur Augsburg wollte 19-Jährige ins Bordell schicken

Arbeitsagentur Augsburg wollte 19-Jährige ins Bordell schicken

Archivmeldung vom 07.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Matthias Balzer / pixelio.de
Bild: Matthias Balzer / pixelio.de

Die Arbeitsagentur Augsburg hat einer 19-jährigen Arbeitslosen per Post eine Stelle als Servicekraft in einem Bordell angeboten. "Hier ist uns ein Fehler unterlaufen. Die zuständige Vermittlerin hat das Gespräch nicht geführt und den Brief am Freitag verschickt", entschuldigte Geschäftsführer Roland Fürst das Versehen in der "Augsburger Allgemeinen".

Die gelernte Hauswirtschafterin reagierte schockiert auf das Jobangebot. Sie sei total entsetzt gewesen, als sie den Brief der Arbeitsagentur gelesen habe, erzählt die arbeitslose Augsburgerin, ihre Mutter habe sogar geschrien. Die zuständige Sachbearbeiterin hat sich mittlerweile bei der Frau entschuldigt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte getto in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige