Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Chinesen gehen mit „fliegendem Flammenwerfer“ gegen Wespennester vor

Chinesen gehen mit „fliegendem Flammenwerfer“ gegen Wespennester vor

Archivmeldung vom 14.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Youtube
Bild: Screenshot Youtube

In einem chinesischen Dorf wird nun gegen Wespennester auf eine ungewöhnliche Art und Weise gekämpft: Eine Drohne mit einem Flammenwerfer soll den Einheimischen fortan die Angst vor gefährlichen Insekten nehmen. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Die Freiwilligenorganisation Blue Sky Rescue hat laut der Zeitung „Daily Mail“ insgesamt 80.000 Yuan (10.000 Euro) gesammelt, um eine Drohne zu kaufen, die dann in einen fliegenden Flammenwerfer umgewandelt wurde.

Das von der Organisation veröffentlichte Filmmaterial zeigt den feurigen Einsatz: Die Drohne fliegt an ein Wespennest heran und stößt Flammenzungen aus. Daraufhin stürzt des Nest in die Tiefe.

Dem Bericht zufolge wurden bereits elf Wespennester auf diese Weise zerstört. Es blieben aber noch weitere 100 übrig."


Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jagd in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige