Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Österreich: Soldaten als lebende Vogelscheuchen eingesetzt

Österreich: Soldaten als lebende Vogelscheuchen eingesetzt

Archivmeldung vom 21.06.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.06.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Annamartha / pixelio.de
Bild: Annamartha / pixelio.de

Auf dem Bundesheer-Flugplatz im österreichischen Zeltweg sind rund 30 Soldaten als lebende Vogelscheuchen im Einsatz, um das Gebiet für eine Flugshow von Störchen zu befreien. Ein hinzugezogener Experte erklärte die Taktik wie folgt: "Der direkte Blick eines potenziellen Feindes stellt für die Vögel offensichtlich eine größere Gefahr dar, als Knallkörper oder andere Lärmentwicklung. Prinzipiell sollen die Störche einfach keine Ruhe zur Nahrungsaufnahme finden und sich freiwillig andere Futterplätze suchen".

Grund für die ungewöhnliche Aktion ist eine Flugshow mit Kunst-, Militär- und Showflugzeugen, bei der die Störche zu einer ernsten Gefahr werden könnten. Es bestehe die Möglichkeit, dass die Tiere in ein Triebwerk gelangen oder die Cockpits der Jets touchieren könnten, wodurch die Sichtfenster bersten könnten, so der Experte. "Wir hoffen, dass es den Vögeln rasch zu blöd wird, das Gelände überhaupt noch anzufliegen", erklärte der Experte abschließend.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tante in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen