Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses "Die Schweiz, mein Gott..." – Biden macht Schweiz versehentlich zu NATO-Beitrittskandidatin

"Die Schweiz, mein Gott..." – Biden macht Schweiz versehentlich zu NATO-Beitrittskandidatin

Archivmeldung vom 01.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk

Die Liste der verbalen Ausrutscher des US-Präsidenten Joe Biden ist lang – und wird länger. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag erklärte er die Schweiz kurzerhand zu NATO-Beitrittskandidatin. Allerdings korrigierte sich Biden noch während der Pressekonferenz. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Die Schweizer Neutralität geriet auf einer Pressekonferenz des US-Präsidenten Joe Biden am Donnerstag kurzfristig ins Wanken. Biden war gerade dabei zu erläutern, wie es zu der historischen Entscheidung gekommen war, dass Finnland und Schweden in die NATO drängen, als ihm wieder einmal ein Lapsus unterlief.

Biden schilderte, in der betreffenden Situation habe der finnische Präsident Sauli Niinistö vorgeschlagen, "die Regierungschefin der Schweiz wegen ihrer Beitrittsbestrebungen anzurufen". Der US-Präsident bemerkte allerdings seinen Versprecher sofort und fügte scherzhaft hinzu:

"Die Schweiz, mein Gott … Ich habe offensichtlich wirklich sehr große Lust, die Nato zu erweitern."

Er habe natürlich "Schweden" sagen wollen, so Biden weiter.

Finnland und Schweden hatten nach Jahrzehnten der Bündnisneutralität angesichts der militärischen Eskalation in der Ukraine mit dieser Tradition gebrochen und bemühen sich um Aufnahme in die NATO. Die Schweiz kooperiert zwar im Rahmen der Partnerschaft für den Frieden und des Euro-Atlantischen Partnerschaftsrats mit der NATO, ist aber an einer Mitgliedschaft nicht interessiert. In einer repräsentativen Umfrage im April dieses Jahres hatten sich nur 19 Prozent der Schweizer für einen NATO-Beitritt ausgesprochen.

Gleichzeitig befürworteten 61 Prozent der Befragten, dass sich die Schweiz stärker für die Ukraine einsetzen solle – Waffenlieferungen lehnten jedoch 66 Prozent ab."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kerben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige