Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Die teuerste Suppe Großbritanniens

Die teuerste Suppe Großbritanniens

Archivmeldung vom 10.05.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.05.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Michael Dahlke

Für 108 Pfund (160 Euro) gibt es einen Teller Haifischflossensuppe "Buddha Jumps Over the Wall" (Buddha springt über die Mauer). Berichtet tagesschau.de

Ein chinesisches In-Restaurant in London hat die wohl teuerste Suppe Großbritanniens im Angebot: Für 108 Pfund (160 Euro) gibt es im Restaurant "Kai" im schicken Stadtteil Mayfair einen Teller der Haifischflossensuppe "Buddha Jumps Over the Wall" (Buddha springt über die Mauer).

Die Spezialität enthält unter anderem ganze Seeohren, seltene japanische Pilze, getrocknete Muscheln, Hühner- und Schweinefleisch, Schinken aus Hunan sowie Ginseng und muß fünf Tage im voraus bestellt werden. Er verkaufe pro Monat durchschnittlich zwei Teller dieser Suppe, sagte Gastwirt Bernard Yeoh.: "Ich denke, sie ist ihr Geld wert, denn wenn man selbst die Zutaten kauft, kommt man in etwa auf denselben Preis."

Langsames Kochen für reinen Geschmack

In Asien wird die Suppe traditionell bei Hochzeiten und Geburtstagen serviert. Ihren Namen verdankt sie der Legende, dass sogar der Vegetarier Buddha wegen des außergewöhnlichen Duftes über eine Mauer sprang, um das Gericht zu erfragen. Um das köstliche Aroma zu erhalten, werden die Zutaten in einer langwierigen Prozedur zunächst in vier verschiedenen Töpfen zubereitet und dazu vier bis sieben Stunden lang gekocht oder gedünstet. "Je langsamer die Suppe kocht, desto klarer ist sie und desto reiner ist ihr Geschmack", sagte Yeoh. Sein Restaurant bietet aber auch Gerichte für den normalen Geldbeutel, etwa Schweinefleisch süß-sauer für 12,50 Pfund.


Quelle: http://www.tagesschau.de

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gips in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige