Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Geheimnis von „Alien-Raumschiff“ gelüftet?

Geheimnis von „Alien-Raumschiff“ gelüftet?

Archivmeldung vom 20.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Phantasiedarstellung von 1I/ʻOumuamua
Phantasiedarstellung von 1I/ʻOumuamua

Von ESO/M. Kornmesser - http://www.eso.org/public/images/eso1737e/, CC-BY 4.0, Link

Forscher von der University of Toronto in Kanada sind zu dem Schluss gelangt, dass der Asteroid Oumuamua, dessen Form an ein außerirdisches Raumschiff erinnert, aus zwei Sternen im Sonnensystem hervorgegangen ist. Darüber berichtet das Fachportal Phys.org.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet weiter: "Den Wissenschaftlern zufolge ist selbst die Tatsache wunderlich, dass das erste entdeckte Objekt, das nicht dem Sonnensystem angehört, einen Asteroiden und keinen Kometen darstellt. Letztere entstehen öfters außerhalb des Sonnensystems, und es sei zu erwarten, dass dies auch für andere Sterne typisch sein könnte.

Allerdings sollen Simulationsergebnisse gezeigt haben, dass felsige Objekte wie Oumuamua keine stabilen Orbits in der Nähe von Doppelsternen hätten.

Die Astronomen gehen daher davon aus, dass der Herkunftsort des „interplanetaren Asteroiden“ höchstwahrscheinlich ein System sei, wo einer der Sterne eine hohe Temperatur und eine große Masse aufweise. In derartigen Systemen gebe es eine Vielzahl an felsigen Objekten.

Der Asteroid Oumuamua wurde erstmals im Oktober 2017 gesichtet. Wegen seiner Zigarrenform halten viele Beobachter den rund 400 Meter langen Körper für ein interplanetares Raumschiff."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gewogt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige