Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Umfrage: Sex und Drogen sind Festivalgängern wichtiger als Musik

Umfrage: Sex und Drogen sind Festivalgängern wichtiger als Musik

Archivmeldung vom 13.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Christopher Paul / pixelio.de
Bild: Christopher Paul / pixelio.de

Besucher eines Festivals ziehen Sex, Drogen und Alkohol laut einer Umfrage angeblich der Live-Musik vor. Das Webportal MSN UK befragte 2.000 Festivalbesucher mit folgendem Ergebnis: Lediglich 45 Prozent der Befragten gehen demnach auf die Veranstaltungen, um die angebotene Live-Musik zu hören.

Alle anderen bevorzugen das Beiwerk, also Sex und den Konsum von Alkohol und Drogen. 21 Prozent bekannten sich dazu, Drogen auf Festivals zu nehmen oder genommen zu haben, über 25 Prozent gaben zu, mit einem Fremden geschlafen zu haben. Weitere 13 Prozent bestätigten die Teilnahme an einer Prügelei. Schließlich sagten 47 Prozent der Befragten aus, dass sie etwas getan hätten, dass sie "niemals außerhalb der Festivalumgebung erwägen würden zu tun."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aufruf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige