Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Österreich: Kinder sperren sich in Toilette ein - Großeinsatz der Polizei

Österreich: Kinder sperren sich in Toilette ein - Großeinsatz der Polizei

Archivmeldung vom 02.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Das Logo des Wachkörpers Bundespolizei
Das Logo des Wachkörpers Bundespolizei

In Hellmonsödt in Oberösterreich haben sich zwei Kinder versehentlich in einer öffentlichen Toilette eingeschlossen und mit ihrem Verschwinden einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Wie die österreichischen Ordnungshüter mitteilten, erstattete die 35-jährige Mutter der Kinder am Freitagabend eine Vermisstenanzeige, da ihre beiden Sprösslinge im Alter von sieben und fünf Jahren verschwunden waren.

Nachdem die Kinder nicht wie vereinbart um 19 Uhr von einem Spielplatz zurückkehrten, begann die Frau zunächst gemeinsam mit ihrem Ehemann selbst die beiden Kinder zu suchen. Da diese Suche aber erfolglos verlief, erstatteten sie Anzeige bei der Polizei. Stunden später konnten die beiden Kinder schließlich wohlauf auf der öffentlichen Toilette von Feuerwehrleuten aufgefunden und den Eltern übergeben werden. Die beiden Kinder waren wie vereinbart auf dem Spielplatz, suchten aber die nahegelegene öffentliche Toilette auf und sperrten sich irrtümlich selbst ein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: