Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses 45.000 Dollar für eine tote Katze

45.000 Dollar für eine tote Katze

Archivmeldung vom 10.05.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.05.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Michael Dahlke

Als Entschädigung für ihre getötete Katze sind einer Frau im US-Staat Washington 45.000 Dollar zugesprochen worden. Ein Bericht von yahoo.com

Die zwölfjährige Katze «Yofi» war im Februar 2004 vom entlaufenen Chow-Chow einer Nachbarin zerfleischt worden. Ihre Besitzerin, die 71-jährige pensionierte Lehrerin Paula Roemer, litt nach dem Verlust ihres geliebten Haustieres unter Schlafstörungen, Panikanfällen und Depressionen, wie es in den Gerichtsunterlagen hieß.

Das Gericht sprach Roemer 30.000 Dollar für den besonderen Wert der Katze und 15.000 Dollar für den erlittenen emotionalen Stress zu. Die Besitzerin des Hundes, Wallace Gray, verbüßte eine dreiwöchige Haftstrafe und stand drei Monate unter Hausarrest, weil ihr Hund zum wiederholten Mal ausgerissen war. Sie erklärte, zum Zeitpunkt des Unglücks habe ein Bekannter auf den Hund aufpassen sollen. «Das ist absolut verrückt», sagte Gray. «Es tut mir leid, dass sie ihre Katze verloren hat, aber ich hatte keine Kontrolle darüber.»

Roemer sagte, sie bezweifle, dass sie jemals etwas von dem Geld sehen werde. Falls sie jedoch etwas bekomme, wolle sie es dem Tierschutz spenden.


Quelle: http://de.news.yahoo.com/050509/12/4jahr.html

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knolle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige