Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Norwegen: Eisbär hat tierischen Spaß beim Rodeln

Norwegen: Eisbär hat tierischen Spaß beim Rodeln

Archivmeldung vom 19.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Eisbär – das Symbol der Arktis gibt es bereits seit 600.000 Jahren.
Quelle: Copyright:  Hansruedi Weyrich / www.weyrichfoto.ch (idw)
Eisbär – das Symbol der Arktis gibt es bereits seit 600.000 Jahren. Quelle: Copyright: Hansruedi Weyrich / www.weyrichfoto.ch (idw)

Dieser Eisbär hat sichtlich Spaß beim Rutschen von einem verschneiten Hügel in Spitzbergen in Norwegen. Augenzeugen filmten den tierischen Rodelspaß aus nächster Nähe. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes zu lesen: "Lauren Farmer machte zusammen mit ihren Ehemann Alex einen Ausflug in Spitzbergen, als sich ihnen ein entzückendes Spektakel bot: Ein Eisbär rutschte entspannt einen schneebedeckten Hügel herunter.

Das Tier genoss die Rutschpartie zuerst auf dem Rücken, dann auf dem Bauch.

„Eisbären rutschen oft im Schnee, um sich so abzutrocknen“, wird Lauren Farmer, Expeditionsleiterin von der Polartourismusbranche, von dem Portal „Caters Clips“ zitiert.

Zuvor war im Netz ein Video aus der russischen Stadt Ufa aufgetaucht, wo Krähen eine ganz besondere Rodelfahrt für sich ausdachten: Sie brausten ein steiles schneebedecktes Hausdach hinunter."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige