Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Schwerin: Betrunkener legt sich vor Zug und überlebt

Schwerin: Betrunkener legt sich vor Zug und überlebt

Archivmeldung vom 14.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Erich Westendarp  / pixelio.de
Bild: Erich Westendarp / pixelio.de

In Schwerin hat ein betrunkener Mann offenbar einen Schutzengel gehabt: Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte sich der 28-Jährige am Montagabend unmittelbar vor der Abfahrt eines Regionalzuges auf die Gleise des Hauptbahnhofes gelegt.

Der Lokführer beobachtete zu diesem Zeitpunkt aus dem Seitenfenster des Zuges den Ein- und Ausstieg von Reisenden am Bahnsteig. Hierdurch blieb der Mann im Gleis unbemerkt. Der 28-Jährige hatte sich längst zwischen den Schienen gelegt, so dass der Zug in seiner vollen Länge über den Mann fuhr. Nachdem der Zug abgefahren war, erhob sich der 28-Jährige aus dem Gleis und begab sich unverletzt auf den Bahnsteig. Hier wurde er durch Bundespolizisten in Empfang genommen. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,84 Promille und der Schweriner wurde durch einen angeforderten Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Vor dem Vorfall hatte sich der Mann mit seiner ehemaligen Freundin gestritten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ochse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige