Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Im Notfall: Büstenhalter wird zu zwei Atemmasken

Im Notfall: Büstenhalter wird zu zwei Atemmasken

Archivmeldung vom 27.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Emergency Bra: Lingerie auch für den Notfall. Bild: www.ebbra.com
Emergency Bra: Lingerie auch für den Notfall. Bild: www.ebbra.com

Mit einem Büstenhalter, der auch als doppelte Atemschutzmaske dient, hat die Medizinerin Elena Bodnar den Ig-Nobelpreis erhalten. Nun ist der Emergency Bra, so der Name der Notfall-Lingerie, auch von Otto-Normalverbraucher für 29,99 Dollar im Internet-Shop erworben werden. Derzeit ist der Büstenhalter zwar nur in Rot verfügbar, angeboten werden dafür jedoch fast alle Größen.

Bodnar, die früher evakuierte Kinder nach dem Tschernobyl-Unglück behandelt hatte, wurde für die Entwicklung des innovativen Büstenhaltes mit dem Preis für Gesundheitswesen ausgezeichnet. Der Büstenhalter entspreche zwar nicht notwendigerweise den Schönheitskriterien, allerdings ist er in der Lage Partikel aus der Luft zu filtern, die etwa bei Feuer, Explosionen, Bestrahlungen, biologischen Attacken und Naturkatastrophen anfallen.

Sinnvolle Notfallmaßnahme

"Da die meisten Menschen keine Notfallsmasken mit sich tragen, ist der Emergency Bra eine sinnvolle Erfindung", meint die Medizinerin. Der Büstenhalter bot sich als offensichtliche Lösung an, denn der Großteil der Frauen trägt einen und die Körbchen sind ohnehin in Form einer optimalen Gesichtsmaske.

Bodnar hat den Büstenhalter allerdings noch um einige Features erweitert. So lassen sich etwa die Schulterbänder ganz einfach in Kopfbänder umbauen. Flexible Einlagen sorgenfür eine optimale Passform in der Nasen- und Nasenrückenregion. Ein Innenfutter macht das Gewebe beim Einatmen zu einer Ventilklappe.

Ig-Nobelpreis: Zum Lachen und zum Denken

Der Ig-Nobelpreis http://improbable.com steht für "ignoble", zu deutsch "schmachvoll" und folgt dem Motto "erst zum Lachen, dann zum Denken bringen". Als Bodnar die Auszeichnung erhielt, meinte sie, dass es wirklich wunderbar sei, dass eine Frau über zwei Brüste verfüge. "Damit kann sie nicht nur ihr eigenes, sondern auch das Leben eines Mannes ihrer Wahl retten."

In Zeichen Ästhetik, Stil und Tragekomfort kann der Emergency Bra mit anderen traditionellen Büstenhaltern nicht unbedingt mithalten. "Obwohl es gut ist, für den Notfall gerüstet zu sein, sollten Frauen nicht notwendigerweise laut verkünden, dass sie den Notfall-BH tragen. Teenager könnten sonst auf die Idee kommen, einen Notfall herbeizuführen", meint die Medizinerin.

Quelle: pressetext.austria Wolfgang Weitlaner

Videos
Symbolbild
Tierarzt Dirk Schrader über die Behandlung von Coronavirosen, gesunde Tiernahrung und sozialverträgliche Tiermedizin
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hoppla in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen