Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses Schreiendes Notebook löst Polizeieinsatz aus

Schreiendes Notebook löst Polizeieinsatz aus

Archivmeldung vom 18.08.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.08.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ein Anwohner aus Taunusstein-Hahn, Erich-Kästner-Strasse, hörte seit geraumer Zeit laute Schreie eines Kleinkindes aus einer angrenzenden Wohnung. Die sofort herbeigerufene Polizeistreife aus Bad Schwalbach nahm mit dem Zeugen Kontakt auf und die Absuche begann.

Zwischenzeitlich war das Schreien des Kleinkindes nicht mehr zu hören. Der Zeuge brachte mit diesem Umstand eine Frau in Verbindung, die kurz vor Eintreffen der Polizeistreife ihren Pkw am Fahrbahnrand parkte und mit ihrer Tochter in dem betreffenden Haus verschwand. Über die Halterfeststellung konnte die Streife die Wohnung der Frau ermitteln. Die Befragung der Frau klärte dann endlich den Sachverhalt auf. Die Frau hatte ihr an einem Virus erkranktes Notebook vergessen auszuschalten, bevor sie mit ihrer Tochter zum Einkaufen fuhr. Das kranke Notebook schrie immerfort wie ein Baby nach seiner Mama, bis es ausgeschaltet wurde.

Quelle: Polizeipräsidium Westhessen

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte psalm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige