Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Kurioses eBay verbietet Verkauf von Zaubersprüchen und Flüchen

eBay verbietet Verkauf von Zaubersprüchen und Flüchen

Archivmeldung vom 21.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von eBay
Logo von eBay

Das Online-Auktionshaus eBay hat den Verkauf von Zaubersprüchen und Flüchen ab September auf seiner Webseite verboten. Wie das Unternehmen mitteilte, können nach der gesetzten Frist Konten von Personen gesperrt werden, die weiterhin solche immateriellen Dienstleistungen anbieten.

Zu der Entscheidung soll es gekommen sein, nachdem es immer häufiger zu unlösbaren Problemen zwischen Käufer und Verkäufer solcher Angebote kam. Gegner dieses Entschlusses haben bereits eine Petition gestartet. Auf der britischen Webseite von eBay sind derzeit fast 800 Angebote zu finden, die in die Kategorie "Zauber und Flüche" passen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: