Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Internet GEZ jetzt auch für Lücken-, Lügen- und Linkspresse?

GEZ jetzt auch für Lücken-, Lügen- und Linkspresse?

Archivmeldung vom 13.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Peter Boehringer (2019)
Peter Boehringer (2019)

Bild: AfD Deutschland

Der Minister des Bundes, Peter Boehringer (AfD), spricht Klartext über die jüngsten Ereignisse um die Ministerpräsidentswahlen in Thüringen, Diffamierungen und die Berichterstattung in den Medien.

Die folgenden Themen werden in Teil 1 angesprochen:

  • Informationen zum Coronavirus aus Berlin
  • GEZ für Zeitungen und Medienhäuser geplant
  • EU-Verunglimpfung soll zukünftig eine Straftat sein
  • Bundestag wächst mit Billigung der Altparteien voraussichtlich auf über 800 Mitglieder an


Die weiteren Themen in Teil 2 sind wie folgt:

  • Planwirtschaftliche Idee des EU Green Deals
  • Der CO2 Schuldmythos zum Klimawandel
  • „Neodemokratie“ im Bundestag ….
  • … ein AfD-Antrag wird gar nicht erst zugelassen
  • Thüringenwahl und Auswirkungen
  • Der GEZ-Hetze grundsätzlich widerstehen
  • Appell an die CDU-„Werteunion“


Quelle: Peter Boehringer

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leihe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige