Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Lebensschützerin Wenzel: „Das Recht auf Leben ist ein Grundrecht“

Lebensschützerin Wenzel: „Das Recht auf Leben ist ein Grundrecht“

Archivmeldung vom 16.04.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.04.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Bild: AUF1 / Eigenes Werk

Die Bundesvorsitzende der Initiative „Christdemokraten für das Leben“, Susanne Wenzel, kritisiert im AUF1-Gespräch die von der Ampel-Regierung beabsichtigte Abschaffung des Abtreibungsparagrafen 218 StGB. Sie verweist dabei auf das im Grundgesetz verankerte Recht auf Leben, das nicht relativiert werden dürfe. In Zeiten steigender Abtreibungszahlen, sinkender Geburtenraten und Legalisierung der Eizellenspende sei die Entkriminalisierung des Abtreibungsparagrafen ein völlig falsches Signal.

Wenzel wendet sich auch gegen die Diskreditierung und verwaltungsrechtliche Verfolgung der Lebensrechtsbewegung, etwa vor Abtreibungskliniken, sowie die Zerstörung der Familie.

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bange in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige