Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Vernetzte Pflanzen - 3sat-Wissenschaftsdoku über das "grüne Internet"

Vernetzte Pflanzen - 3sat-Wissenschaftsdoku über das "grüne Internet"

Archivmeldung vom 29.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild:  "obs/3sat/Merit Motion Pictures/Barry Lank"
Bild: "obs/3sat/Merit Motion Pictures/Barry Lank"

Forscher sind davon überzeugt, dass Pflanzen miteinander kommunizieren. Die Dokumentation "Vernetzte Pflanzenwelt" von Erna Buffie, die 3sat am Donnerstag, 1. Februar, 20.15 Uhr, in Erstausstrahlung zeigt, fragt nach, was es mit der "grünen Intelligenz" auf sich hat, und zeigt mit Zeitrafferaufnahmen und spannenden Experimenten, wie sie funktioniert.

Reden Bäume? Tuscheln Pilze? Können Pflanzen ihre Feinde riechen? Die meisten Pflanzen sind über Wurzeln unterirdisch miteinander verbunden. Gemeinsam mit Pilzen bilden sie riesige Netze, ein "grünes Internet", über das pflanzliche Individuen symbiotisch miteinander in Kontakt stehen. Dass verschiedene Pflanzen sich gegenseitig durch Verströmen von speziellen Düften vor Fressfeinden warnen, ist schon länger bekannt. Zum Beispiel signalisieren Bohnenpflanzen ihrer Verwandtschaft, wenn sie von Blattläusen heimgesucht werden. Die Doku gibt Einblick in eine Welt pulsierender Aktivität, in der Pflanzen kommunizieren, kooperieren und manchmal auch Krieg führen, und sie zeigt, dass Pflanzen viel weniger passiv und viel intelligenter sind als bisher angenommen.

Im Anschluss an die Dokumentation, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel im Rahmen von "Wissenschaft am Donnerstag" in der Sendung "scobel - Die Macht des Miteinander" mit seinen Gästen über die Welt der Symbiosen. "scobel" zeigt, wie Wissenschaft und Forschung sich dieses Prinzip zu Nutze machen und was die Gesellschaft daraus lernen kann. Zu Gast sind die Symbiose-Forscherin Nicole Dubilier, der Soziologe und Psychologe Detlef Fetchenhauer und die Evolutionsbiologin Judith Korb.

In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel über ein verwandtes Thema.

"Vernetzte Pflanzen " als Video-Stream: http://ly.zdf.de/gA9/

Quelle: 3sat (ots)

Anzeige: