Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Alexander Glogg zum „QS24-Award“: „Gipfeltreffen der medizinischen Welt“

Alexander Glogg zum „QS24-Award“: „Gipfeltreffen der medizinischen Welt“

Archivmeldung vom 24.11.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Bild: AUF1 / Eigenes Werk

Im Gespräch mit AUF1 spricht der Betreiber des Schweizer Gesundheits-Senders QS24, Alexander Glogg, über die Schaffung des QS24-Award, also die Wahl des Arztes des Jahres. Hierbei zieht er Parallelen zum alljährlich verliehenen Nobelpreis. Während dieser eine herausragende Leistung einer Person würdigt, ist es das Ziel des QS24-Award, die Lebensleistung eines Menschen zu honorieren, und zwar damit „elementares Basiswissen innerhalb der Medizin sich auch wirklich verbreiten kann“.

Die Ermittlung des Siegers – bezeichnet als „Arzt des Jahres 2023“ – erfolgt durch das Votum der Zuseher. Glogg warnt auch vor Zensur-Versuchen von EU und WHO, die Ganzheitsmedizin zu diskreditieren und zurückzudrängen.

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte halm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige