Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Herausgeber Schick: „Kampf gegen ‚rechten Umweltschutz‘ staatlich finanziert“

Herausgeber Schick: „Kampf gegen ‚rechten Umweltschutz‘ staatlich finanziert“

Archivmeldung vom 28.03.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.03.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Bild: AUF1 / Eigenes Werk

Zwei Millionen Euro gibt die Ampel-Regierung im Jahr für ihren Kampf gegen „rechten Umweltschutz“ aus. AUF1 hat sich mit Jonas Schick, Chefredakteur der Naturschutz-Zeitschrift „Die Kehre“, unterhalten – nach eigenen Angaben Europas einziges konservatives Naturschutzmagazin. Warum versetzt traditioneller Umweltschutz die Ampel in Alarmbereitschaft?

Was wäre ein ganzheitlicher Ansatz zum Schutz der Natur? Darüber hat sich AUF1 mit dem Politikwissenschaftler und Soziologe unterhalten.

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte alraun in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige