Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Fünf Jahre Assange in Belmarsh: „Wer die Wahrheit berichtet, muss ins Gefängnis“

Fünf Jahre Assange in Belmarsh: „Wer die Wahrheit berichtet, muss ins Gefängnis“

Archivmeldung vom 16.04.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.04.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Bild: AUF1 / Eigenes Werk

Seit April 2019 ist der Wikileaks-Gründer Julian Assange in London inhaftiert. Zuletzt keimte bei den Unterstützern des Journalisten Hoffnung auf. Erst lehnte die britische Justiz eine Auslieferung des Australiers bis auf weiteres ab. Dann deutete US-Präsident Joe Biden eine Begnadigung des wegen Spionage angeklagten Whistleblowers an.

Zum fünften Jahrestag der Verhaftung erinnerten Assange-Unterstützer in Hamburg an den Fall, der kein Ende zu nehmen scheint.

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fock in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige