Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen Femizide: Soll ,Feindbild Mann‘ von Migrantengewalt ablenken?

Femizide: Soll ,Feindbild Mann‘ von Migrantengewalt ablenken?

Archivmeldung vom 28.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Sabine Petzl (2024) Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Sabine Petzl (2024) Bild: AUF1 / Eigenes Werk

Zahlreiche Gewaltakte gegen Frauen prägten in letzter Zeit die Berichterstattung in den Medien der Alpenrepublik. Höhepunkt dieser Entwicklung war vor einigen Tagen ein dreifacher Messer-Mord eines Asylwerbers in Wien. Für Feministinnen und Systempolitiker ist der Mann an sich als vermeintlicher Träger von Gewalt-Fantasien der alleinige Grund dieses Übels. Sabine Petzl hat sich Gedanken über diese Schwarz-Weiß-Malerei in der Ursachenforschung gemacht.

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram (https://t.me/auf1tv) und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: https://auf1.tv/newsletter

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte katar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige