Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen "Inklusion dank Technik?":3sat zeigt "Besonders normal"-Doku

"Inklusion dank Technik?":3sat zeigt "Besonders normal"-Doku

Archivmeldung vom 29.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Der querschnittsgelähmte André van Rüschen mit seinem Exoskelett Bild: ZDF Fotograf: ZDF/Christoph Erbeck
Der querschnittsgelähmte André van Rüschen mit seinem Exoskelett Bild: ZDF Fotograf: ZDF/Christoph Erbeck

Wie unterstützen und erleichtern technische Hilfsmittel das Leben und den Alltag von Menschen mit Behinderungen? 3sat zeigt "Besonders normal: Inklusion dank Technik?" am Freitag, 5. Februar 2021, um 11.30 Uhr in Erstausstrahlung. Ein Film von Sina Groß und Steffi Springer.

André van Rüschen, nach einem Unfall querschnittsgelähmt, gab die Hoffnung nie auf, wieder gehen zu können. 2012 hat er als erster Deutscher an einem Test für Laufroboter, sogenannte Exoskelette, teilgenommen. Inzwischen benutzt er das Exoskelett täglich bis zu vier Stunden und ist für die Herstellerfirma als Außendienstmitarbeiter tätig. Bertolt Meyer kam ohne linken Unterarm auf die Welt und benutzt seit seiner Kindheit Prothesen. Wenn er heute in seiner Freizeit als DJ unterwegs ist, benutzt er ein ganz besonderes Modell, das er ständig weiterentwickelt: Er hat seine Hightech-Prothese zu einem Controller für Synthesizer umfunktioniert, und kann so die Musik mit seinen Gedanken steuern. Des Weiteren werden in der Doku Apps und ein Navigationsgürtel für Blinde vorgestellt.

Quelle: 3sat (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte untat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige