Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Lifestyle Fernsehen 50 Jahre Internet SWR1 blickt am Dienstag, 29. Oktober 2019 auf das Jubiläum

50 Jahre Internet SWR1 blickt am Dienstag, 29. Oktober 2019 auf das Jubiläum

Archivmeldung vom 28.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: "obs/SWR - Südwestrundfunk"
Bild: "obs/SWR - Südwestrundfunk"

Am 29. Oktober 1969 gab Leonard Kleinrock die erste aller Nachrichten ins Netz - noch bevor der Wissenschaftler die "Log-in"-Botschaft ausgeschrieben hatte, stürzte der Computer ab. Am Abend klappte es dann doch noch - das Internet war geboren.

50 Jahre später nutzen allein in Deutschland 92 Prozent aller Menschen das Internet (Quelle: Eurostat). SWR1 Rheinland-Pfalz blickt am Jahrestag auf das Jubiläum "50 Jahre Internet".

SWR1-USA-Korrespondentin Katharina Wilhelm blickt zurück auf die Anfänge des Internets. Vor allem geht es am 29. Oktober aber auch um das Web heute, in dem Influencer und Blogger eine ganz neue Industrie aufgebaut haben. Wie diese Branche Geld verdient und welche Möglichkeiten das Netz heute noch bietet, fragt SWR1 unter anderen den "Golden Blogger 2018", Ingmar Jaschok. Der Bio-Bauer hat sich als Huhn-Blogger einen Namen gemacht und erzählt im Studiogespräch von seinen Erfahrungen mit dem "besten Heimatblog".

Wie das Netz in 50 Jahren aussieht, wie sich Menschen verändern und welche Spuren man im Netz hinterlässt, beleuchtet SWR1 Rheinland-Pfalz den ganzen Tag über: "50 Jahre Internet", am 29. Oktober 2019 bei SWR1 Rheinland-Pfalz.

Quelle: SWR - Südwestrundfunk (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hebt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige