Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Wissenschaft Die größten technologischen Errungenschaften der letzten 20 Jahre

Die größten technologischen Errungenschaften der letzten 20 Jahre

Archivmeldung vom 01.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Jahrhundertelang hat sich technologische Innovation nur recht langsam und mühsam entwickeln können. Mit dem Zeitalter der Aufklärung und dem vermehrten Fokus hin zu wissenschaftlichem Denken wurde es allerdings möglich, Ideen freier anzugehen und ausprobieren zu können. Das 20. Jahrhundert war besonders geprägt von revolutionären Veränderungen, allen voran der Spaltung des Atoms. Seitdem hat sich der wissenschaftliche Fortschritt rasant weiterentwickelt und heutzutage jagt eine neue Erfindung die nächste. Was allerdings waren die größten technologischen Errungenschaften der letzten 20 Jahre?

Tarntechnologie Bild: pixabay.com
Tarntechnologie Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

01. Das Internet und Breitbandverbindungen

Kaum eine Erfindung in den letzten 20 Jahren ist so bahnbrechend gewesen, wie das World Wide Web. Einst als militärische Erfindung gedacht, um in Katastrophenfällen komunikations- und damit einsatzfähig bleiben zu können, hat es sich in den 90er-Jahren zum wichtigsten Medium weltweit entwickelt. Heute nutzen Menschen das weltweite Netz zum Kommunizieren, Videos schauen und zum Spielen. Sogar viele traditionell analoge Spiele wie das Texas Holdem können heute online gefunden werden. Die schnellen Breitbandverbindungen haben darüber hinaus ebenfalls neue Möglichkeiten eröffnet und Live-Streams in HD Technologie ermöglicht.

02. Der PC

Was wäre das Internet ohne einen PC, den Personal Computer, um es nutzen zu können? Die ersten rudimentären Computer wurden schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eingesetzt. Ende der 70er-Jahre und zu Beginn der 80er gab es mit dem Commodore OET 2001, dem Apple I oder dem IBM-PC 5150 die ersten Vorläufer des modernen PC. Der PC, so wie wir ihn heute kennen, kann auf das Jahr 2006 zurückverfolgt werden, da die Hardware seitdem auf der x86-Architektur basiert, Diese Technologie ermöglicht immer schnellere und leistungsfähigere Maschinen, die mit Hilfe von Mikroprozessoren zudem immer kompakter werden.

03. Die Tarntechnologie

Mit dem B2-Spirit-Bomber der US-Luftwaffe wurde 1997 eine neue Generation von Flugzeugen eingeführt, die sich designtechnisch absolut von anderen Flugzeugen unterschied. Damit wurden neue Akzente in der Aeronautik gesetzt: Diese Flugzeuge verfügen über die Fähigkeit, den Luftraum unbemerkt von Radaranlagen durchqueren zu können und sind mit einer speziellen Komposit-Legierung beschichtet. Seitdem hat es verschiedene Weiterentwicklungen gegeben, wie beispielsweise das Mehrzweckkampfflugzeug "F-35 Lightning II" von Lockheed Martin, welches bislang nur die USA und Israel nutzen. Auch bei der deutschen Bundeswehr gibt es Überlegungen, den alten Tornado mit dem Tarnjet zu ersetzen.

04. Die Digitalkamera

Die Kamera macht heutzutage einen normalen Bestandteil von Smartphones aus. Die Wurzeln der Digitalkamera gehen jedoch auf die Ingenieure von Kodak zurück, die die neue Erfindung 1991 mit der Nikon F3 in Umlauf brachten. Die damalige Kamera war 1,3 Megapixel stark und verfügte über einen monochromen Bildscanner. Bilder wurden in einer kleinen angehefteten Festplatte direkt gespeichert. Auch wenn moderne Kameras ein Vielfaches an Leistung besitzen, ist das Prinzip das Gleiche geblieben.

05. Proteaseinhibitoren

Zu guter Letzt darf natürlich eine medizinische Erfindung nicht fehlen. Kaum eine ist hier so wichtig gewesen, wie die Proteaseinhibitoren, die 1996 entwickelt wurden und als größter Schritt in der Behandlung von HIV gesehen werden können. Das Medikament verhindert die Vermehrung des HIV-Virus und ermöglicht vielen Patienten somit, ein langes Leben führen zu können. Auch wenn es heute natürlich andere, weiterentwickelte Erfindungen gegeben hat, bilden diese Medikamente häufig immer noch die Grundlage im Kampf gegen HIV und AIDS.

Anzeige: