Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Wirtschaft Die Ablösung des Bargelds

Die Ablösung des Bargelds

Archivmeldung vom 18.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Kreditkarten (Symbolbild)
Kreditkarten (Symbolbild)

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Ständig gibt es Neuerungen, die unser Leben schneller, einfacher und fortschrittlicher gestalten. Ob es dabei um Fortbewegungsmöglichkeiten, den Beautybereich oder Smartphones geht, ist egal. Ein Bereich, der sich besonders in den letzten Monaten stark weiterentwickelt hat, ist der der Zahlungsmöglichkeiten.

Bezahlen mit der Karte oder sogar dem Handy ist mittlerweile gängiger als das Zahlen mit Münzen oder Scheinen . Es gibt einige Vorteile, die das elektrische Zahlen bereithält. Einer von ihnen ist die Vielfältigkeit, denn mit der Zeit haben sich immer mehr Möglichkeiten entwickelt, elektronisch zu zahlen.

Beliebte elektronische Zahlungsmethoden

Vor allem beim Bestellen von Kleidung und anderen Artikeln im Internet ist eine Zahlungsmethode besonders beliebt. Es handelt sich um das Zahlen auf Rechnung. Dabei überweist der Kunde das Geld erst nach dem Erhalt der Ware. Das Kaufen auf Rechnung ist für den Kunden eine sichere Zahlungsmethode und auch das Verfahren mit Retouren verläuft unkompliziert.

Eine weitere weit verbreitete Zahlungsmethode ist Paypal. Bei dieser elektronischen Geldbörse können die Daten der Kreditkarte oder des Bankkontos hinterlegt werden. Bei einer Bestellung wird über Papyal der Preis direkt bezahlt. Mittlerweile ist das Zahlen mit Paypal fast bei jedem Onlinehändler möglich.

Es gibt noch weitere Methoden, mit der Kreditkarte zu bezahlen . Dazu zählt die Vorkasse. Dabei überweist der Kunde den zu zahlenden Betrag an den Händler. Im Anschluss wird seine Ware verschickt. Auch das Bestellen auf Lastschrift ist beliebt. Dabei erhält der Händler die Daten des Kundenkontos und kann sich so selbst den Betrag auszahlen lassen. Neben dem Zahlen mit der Karte gibt es mittlerweile auch einige Möglichkeiten, mit seinem Smartphone zu bezahlen. Dafür muss das Smartphone bei der Zahlung an der Kasse lediglich an ein Lesegerät gehalten werden und schon wird der Betrag abgebucht. Ein Beispiel für das Zahlen mit dem Handy ist Google Pay.

Vorteile des elektronischen Zahlens

Neben den vielen verschiedenen Möglichkeiten gibt es noch einige weitere Vorteile. Einer der bedeutendsten Punkte ist das unkomplizierte Bezahlen im Internet. Viele Händler bieten ihre Ware ausschließlich im Internet an und auch in Zeiten von Corona ist es sicherer, im Internet zu shoppen. Ein Bereich, der immer mehr Zulauf genießt, sind die Online-Spiele und Online-Casinos. Man kann mit Google Pay im Internet an Glücksspielen teilnehmen und mit etwas Glück eine große Geldsumme gewinnen. Außerdem spielt man mit anderen Nutzern der Spielseiten zusammen und kann neue Kontakte knüpfen. Nicht nur im Internet wird das Zahlen erleichtert, sondern auch beim Reisen im Ausland bieten Kreditkarten und elektronische Zahlungsmethoden Vorteile.

In vielen Ländern wird mit verschiedenen Währungen bezahlt und das Umtauschen des Euros bleibt durch die Kartenzahlung erspart. Ein weiterer Vorteil beim Einkaufen ist die Schnelligkeit beim Bezahlen. Während man bei einer Barzahlung einige Zeit benötigt, um den passenden Geldbetrag in Münzen und Scheinen herauszusuchen, ist die elektronische Zahlung nach wenigen Sekunden abgeschlossen. Auch auf nerviges Kleingeld, dass das Portemonnaie und Taschen mit zusätzlichem Gewicht belasten, bleiben nach dem Einkaufen erspart. Auch wichtig ist die Hygiene beim Bezahlen mit dem Handy oder der Karte. Man ist nicht gezwungen, das Bargeld anzufassen, an dem sich viele Bakterien und Krankheitserreger befinden können.

----

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte taipei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige