Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Weltgeschehen Russland schafft digitalen Truppenübungsplatz

Russland schafft digitalen Truppenübungsplatz

Archivmeldung vom 15.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Russland baut, wie Swetlana Kalmykowa bei Radio "Stimme Russlands" berichtet, den weltgrößten digitalen Truppenübungsplatz. Die Gefechtsausbildung dort sollen Truppenteile und Einheiten der Landstreitkräfte und der Luftlandetruppen absolvieren. Gleichzeitig können dort bis zu 4.500 Militärs ausgebildet werden.

Im Beitrag heißt es weiter: "Das virtuelle Kampffeld für Infanteristen, Raketensoldaten, Panzersoldaten und Angehörige der Luftlandetruppen wird sich im Gebiet Nischnij Nowgorod auf einer Fläche von 100.000 Hektar ausbreiten. Mit der Fertigung der gesamten elektronischen Füllung beschäftigt sich das Unternehmen „Russkije basowyje informazionnyje Technologii“ (RusBNTech). Die Ausarbeitung des Basissatzes der Schulungs- und Trainingsausrüstungen ist bereits abgeschlossen. Dazu gehören Simulatoren, Computerklassen sowie Lasersimulatoren für das Schießen und das Treffen des jeweiligen Ziels. Mit Hilfe der neuesten Trainingssimulatoren, welche die jüngsten Muster von Militärtechnik imitieren, könnte man sogar einen Kampf der verbundenen Waffen führen, sagt Ruslan Puchow, Direktor des Zentrums für Analyse von Strategien und Technologien:

„In der Echtzeit und in einem großen Maßstab wird man allerlei Situationen bis zu einer Begegnungsschlacht von zwei Brigaden nachvollziehen können. Das heißt, es werden mehrere Tausend Soldaten eingesetzt werden. Das ist natürlich außerordentlich wichtig.“

In der Datenbasis des Truppenübungsplatzes sind mehrere Hundert Mustern von Militärtechnik enthalten, Erforderlichenfalls kann man auch reale Panzer, Schützenpanzerwagen und Hubschrauber an elektronische Simulatoren anschließen. Außer den virtuellen Schulungsplätzen ist der Truppenübungsplatz mit realen taktischen Zielscheiben und Schießplätzen ausgestattet worden. Im Ergebnis dessen kann man die Trainings mit dem praktischen Aneignen von Fertigkeiten bei den Kampfhandlungen einzelner Truppeneinheiten kombinieren.

Die elektronischen dreidimensionalen Landkarten ermöglichen es, auf dem Truppenübungsplatz die Landschaft von ganz verschiedenen Winkeln unseres Planeten entstehen zu lassen. Auf diese Weise können russische Militärs die Kampfführung in einer Wüste, Sturmoperationen im Gebirge und die Bewegung in den Wäldern erproben.

Neuzeitliche Technologien würden immer häufiger für die Ausbildung von Militärangehörigen genutzt, stellt Alexander Perendschijew, Experte der Assoziation von Militärpolitologen Russlands, fest:

„Der Verteidigungsminister Russlands, Sergej Schojgu, befolgt zielgerichtet den Kurs auf die Einrichtung von innovativen Ausbildungszentren, setzt den Akzent auf die innovative Entwicklung der Armee. Nicht von ungefähr gibt es im System des Verteidigungsministeriums selbst eine Verwaltung, die sich denn auch gerade mit solchen Fragen beschäftigt. Es geht um einen Truppenübungsplatz, wo nicht nur alle Waffengattungen ihre Ausbildung erfahren, sondern auch die Technik erprobt sein wird. Es handelt sich, sagen wir es so, um ein militärisches Skolkovo.“

Entwicklungen solcher Ausbildungszentren werden in den letzten Jahren in der ganzen Welt betrieben. Ein ähnliches Ausbildungszentrum besteht in den USA und auch in Deutschland. Jedoch ein so großdimensionales Projekt wie in Russland besteht noch nirgendwo und wird einstweilen von niemandem ins Leben gerufen. Die ersten Übungen auf dem Truppenübungsplatz Nischnij Nowgorod sollen im Herbst 2013 beginnen. Nach den Plänen des Kommandos der Landstreitkräfte wird ein Typenzyklus der Ausbildung einer allgemeinen Brigade anderthalb Monate in Anspruch nehmen."

Quelle: Text Swetlana Kalmykowa - „Stimme Russlands"

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vormals in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen