Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Weltgeschehen Weltweit erstes Atomkraftwerk der Generation IV nimmt den Betrieb auf

Weltweit erstes Atomkraftwerk der Generation IV nimmt den Betrieb auf

Archivmeldung vom 27.12.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.12.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Shanghai Electric Logo
Shanghai Electric Logo

Bild: Logo

Das erste Atomkraftwerk, das mit einer Atomkrafttechnologie der Gen IV ausgestattet ist, ist nach einem erfolgreichen Testlauf von 168 Stunden, bei dem sich herausstellte, dass alle Systeme die erwünschten Funktionen erbringen, in Betrieb gegangen. Es handelt sich um das Demonstrationsprojekt Shidaowan eines gasgekühlten Hochtemperaturreaktor-Kiesbett-Moduls (High-Temperature Gas-Cooled Reactor Pebble-bed Module, HTR-PM), für das Shanghai Electric einen großen Teil der Ausrüstung geliefert hat.

Dieser Meilenstein macht China zu einem Vorreiter in der nuklearen Energiegewinnung. Im Bemühen, klimaneutral zu werden und kohlenstoffarme Energien auf sichere, zuverlässige und nachhaltige Art und Weise bereitzustellen, ist das Land nun einen großen Schritt weiter.

Allgemein wird anerkannt, dass gasgekühlte Hochtemperatur-Reaktoren (HTGR), die Energie durch die Umwandlung von atomarer, mechanischer und elektrischer Energie unter Hitze erzeugen und die als vierte Generation von Atomkraftwerken bezeichnet werden, als sicher und flexibel gelten. Sie bergen ein hohes Potenzial für die kommerzielle Anwendung und werden als eine Alternative zu fossilen Energiequellen angesehen.

Das Demonstrationsprojekt Shidaowan HTR-PM wurde 2006 ins Leben gerufen und der Bau begann 2012. Es handelt sich um eines der 16 wichtigsten nationalen wissenschaftlichen und technologischen Projekte, darunter auch die Mondexploration oder die Entwicklung des Navigationssatellitensystems BeiDou.

Shanghai Electric ist eine der wichtigsten am Projekt beteiligten Parteien. Sie lieferten unter anderem Reaktordruckkessel, Metallkerneinbauten, Mechanismen für die Kontrolle von Stangenantrieben, Schließsysteme, Turbinen, Primär-Heliumgebläse und Helium-Kompressoren. Die Fertigstellung der Anlage kennzeichnet den Abschluss des ein Jahrzehnt währenden Bemühens von chinesischen führenden Energieerzeugern, eigene Lösungen für modernste Atomkraftwerke zu entwickeln. 93,4 Prozent der Ausrüstung des Reaktors wurden von chinesischen Unternehmen hergestellt.

Die Reaktordruckkessel, die von Shanghai Electric eigens für das Projekt entwickelt wurden, sind im Vergleich zu gängigen Modellen wesentlich größer und komplexer. Ihre Höhe und ihr Gewicht brechen Branchenrekorde. Die Metallkerneinbauten des Projekts sind weltweit die größten dünnwandigen Metallkerneinbauten, eine bahnbrechende Erfindung, die im chinesischen Markt eine Lücke füllt. Das Unternehmen hat weltweit das erste Hochtemperatur-, Hochdruck-, hochleistungsfähige, elektromagnetisch gelagerte PrimärHeliumgebläse entwickelt.

HTGR wird die Zukunft der globalen Entwicklung von Atomkraftwerken durch seinen außergewöhnlichen Sicherheitsstandard prägen. Selbst beim Ausfall aller Kühlsysteme bleibt der Reaktor sicher. So wird eine Kernschmelze und der Austritt von radioaktivem Material ohne Intervention vermieden. Die erfolgreiche Inbetriebnahme des Demonstrationsprojekts bedeutet für China einen großen Fortschritt auf dem Weg zu einer sicheren Versorgung mit Atomenergie und innovativen Technologien. Sie untermauert gleichzeitig den Anspruch auf eine global führende Rolle beim Bau von Atomkraftwerken und kündigt weitere bahnbrechende Erfindungen für die Erzeugung von nachhaltiger und sicherer Energie an.

Quelle: Shanghai Electric (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte galmei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige