Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Gesundheit mRNA-Impfstoffe: „Es kommt zu einer Umprogrammierung des Immunsystems!“

mRNA-Impfstoffe: „Es kommt zu einer Umprogrammierung des Immunsystems!“

Archivmeldung vom 14.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
COVID-19 Impfung (Symbolbild)
COVID-19 Impfung (Symbolbild)

Bild: Impfkritik.de / Ahmet Aglamaz - adobestock

Wie fatal die möglichen Auswirkungen sogenannter mRNA-Impfstoffe auf den menschlichen Organismus sind, wird immer deutlicher. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf neuste wissenschaftliche Erkenntnisse.

Weiter berichtet das Magazin: "Nicht nur berichteten wir bereits über die irische Immunologin Prof. Dr. Dolores Chahill, die davor warnte, dass eine Corona-mRNA-Impfung dafür sorge, dass bei einer neurlichen Erkrankung der eigene Körper angegriffen wird. Nun erläutert auch der Epidemiologe Alexander Kekulé in einem Podcast für den WDR, dass die Impfstoffe das Immunsystem unseres Körper dauerhaft umprogrammieren. Mit ungeahnten Folgen, da immer noch wissenschaftliche Langzeitstudien fehlen.

Immunsystem wird „umprogrammiert“

Wie sogar Pfizer selbst zu seinen Impfstoffen bekannt gibt, sorgen diese dafür, dass das Immunsystem „umprogrammiert“ wird: „the mRNA BNT162b2 vaccine induces complex functional REPROGRAMMING of innate immune responses, which should be considered in the development and use of this new class of vaccines.“ (Übersetzung: „der mRNA-Impfstoff BNT162b2 induziert ein komplexes funktionelles REPROGRAMMING der angeborenen Immunantworten, was bei der Entwicklung und Anwendung dieser neuen Klasse von Impfstoffen berücksichtigt werden sollte.“)

Die Folge ist eine regelrechte Hypersensibilisierung auf bestimmte Krankheitserreger, was jedoch auch die Gefahr birgt, dass der eigene Körper angefallen wird, wenn das Immunsystem beispielsweise die initiierten Spike-Proteine als Gefahr deklariert und eigene Zellen im Körper angreift.

Und auch der deutsche Epidemiologe Kekulé kommt im Podcast zu einer ähnlichen Conclusio: „Es kommt hier wohl zu einer Umprogrammierung des Immunsystems, die wir noch nicht ganz verstanden haben.“

Langzeitfolgen durch mRNA-Impfungen

Der Biologe Clemens Arvay informiert in einem sehenswerten Video wiederum über erste Hinweise auf komplexe immunbiologische Langzeitfolgen durch mRNA-Impfstoffe:


Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lille in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige