Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Gesundheit Vegane Kosmetik entdecken und erleben

Vegane Kosmetik entdecken und erleben

Archivmeldung vom 30.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Vegan leben bedeutet Leben ohne Tierleid. Auf tierische Bestandteile wird bei der veganen Lebensweise komplett verzichtet. Was viele nicht wissen: Das bezieht sich nicht nur auf die Nahrung. Auch Kleidung und Kosmetik sollen ohne Bestandteile von lebenden oder toten Tieren sein. Dieser Artikel informiert kompakt über vegane Kosmetik.

Vegane Kosmetik: Woran kann man sie erkennen?

Viele Hersteller machen es den Verbraucher leicht, indem sie das Vegan-Label auf ihren Produkten angeben. Es ist leicht zu erkennen: In einem gelben Kreis ist ein grünes V mit einem Blatt an der rechten Spitze zu sehen.

Nachteile bei veganer Kosmetik?

Die Natur bietet so viele wertvolle Inhaltsstoffe, dass bei Verzicht auf tierische Inhaltsstoffe keine Nachteile zu erwarten sind. Ein Beispiel: Oft wird Milchprotein als Feuchtigkeitsspender der konventionellen Kosmetik zugesetzt. Feuchtigkeit spenden aber auch zahlreiche pflanzliche Extrakte wie die Aloe Vera.

Der Unterschied zwischen veganer und tierversuchsfreier Kosmetik

Vegane Kosmetikprodukte sind frei von tierischen Inhaltsstoffen. Tierversuchsfreie Kosmetik wurde nicht an Tieren getestet, bevor sie in den Handel gelangt. Endprodukte im Bereich Kosmetik dürfen in Deutschland und vielen anderen Ländern nicht mehr getestet werden. Für Rohstoffe gibt es spezifische Vorschriften. Naturkosmetik liefert oft Produkte, die gleichzeitig tierversuchsfrei und vegan sind. Sie enthalten also auch keine Milch, keinen Honig oder Ei-Bestandteile. Auch Seide von Seidenraupen oder färbende Bestandteile von Insekten sind nicht vorhanden.

Hersteller veganer Kosmetik

Es gibt eine Menge Hersteller, die den Bedürfnissen vieler Verbraucher folgen, in dem sie vegane Kosmetik anbieten. Diese Produkte sind mittlerweile auch online bei der Shop Apotheke verfügbar. Dazu gehören unter anderem Dr. Hauschka, Kneipp und Lavera. Dr. Hauschka ist durch Gesichtswaschcreme und Tonikum veganen Anwendern schon lange bekannt und nutzt Kräfte natürlicher Pflanzenwelten wie die der Rose. Kneipp ist ein aus Franken stammender Hersteller, der Pflanzenwirkstoffe in langer Tradition in seinen kosmetischen Produkten einsetzt. Lavera hat Produktserien, die in Gesichts-, Haar- und Körperpflege genau auf den entsprechenden Typ abgestimmt sind.

Vegane Kosmetik für ein gutes Gefühl

Vegane Kosmetik pflegt mit pflanzlichen Wirkstoffen aus der Natur. Zur Pflege kommt das gute Gewissen, dass hierfür keine tierischen Produkte eingesetzt wurden. Sicherheit für alle, die anhand der INCI-Auflistung auf den Produkten unsicher sind, bietet das Vegan-Label oder die Nachfrage bei den Herstellern.

Anzeige: