Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Ernährung Studie: Pistazien haben hohen Gehalt an Melatonin

Studie: Pistazien haben hohen Gehalt an Melatonin

Archivmeldung vom 23.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Amerikanische Pistazien. Bild: "obs/Colell & Kampmann Design GmbH/American Pistachio Growers"
Amerikanische Pistazien. Bild: "obs/Colell & Kampmann Design GmbH/American Pistachio Growers"

Amerikanische Pistazien enthalten mit etwa 660 Nanogramm Melatonin pro Gramm Pistazie erhebliche Mengen an Melatonin. Dies ergab eine Studie der Forscher Dr. Jack Losso und Millicent Yeboah-Awudzi von der Louisiana State University, die in Zusammenarbeit mit American Pistachio Growers durchgeführt wurde.

Der Melatonin-Gehalt der Pistazien ist deutlich höher als bei den meisten Früchten, Gemüse- und Getreidesorten, Hülsenfrüchten und Samen. Melatonin ist ein Hormon, das von der Zirbeldrüse produziert wird, um die innere biologische Uhr des Körpers und den täglichen Schlafzyklus zu regulieren. Melatonin-Ergänzungsmittel werden häufig von Menschen mit Schlaflosigkeit oder unregelmäßigen Schlafgewohnheiten, die unter anderem durch häufiges Reisen oder unregelmäßige Arbeitszeiten verursacht werden können, eingenommen.

Durch die Studie konnten die Forscher nicht nur den relativ hohen Melatoninwert feststellen, sondern auch zwei bioaktive Schutzverbindungen identifizieren, Lunasin und den Bowman-Birk-Hemmer, die eine entzündungshemmende, antiangiogene Wirkung haben und bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes helfen können. Zusätzlich könne diese Verbindungen zusammen mit anderen in Pistazien vorkommenden Schutzverbindungen wie Lutein, Zeaxanthin und Polyphenole die allgemeine Gesundheit unterstützen.

"Pistazien sind ein sehr nahrhafter Snack, welcher nicht nur Melatonin, sondern auch eine Vielzahl von Vitaminen und Antioxidantien enthält, die der allgemeinen Gesundheit und dem Wohlbefinden des Einzelnen zugutekommen", sagt Losso.

Wichtige Erkenntnisse

In dieser Studie wurde Melatonin aus rohen und gerösteten Pistazien gewonnen. Die Ergebnisse überraschten, da Pistazien rund 660 Nanogramm Melatonin pro Gramm Pistazie enthalten, das ist deutlich mehr als in anderen Früchten 1.

Laut Losso enthalten Pistazien bestimmte Phenole, die den Abbau von Tryptophan zu toxischen Verbindungen reduzieren können, so dass es in Melatonin umgewandelt wird. Das Einnehmen von Tryptophan kann bei verzögertem Schlafbeginn, der Schlafdauer und -qualität helfen. Darüber hinaus empfiehlt Yeboah-Awudzi Pistazien als natürliche Nahrungsoption, wenn jemand seine Melatoninzufuhr erhöhen möchte. Das Rösten der Pistazien hatte keinen Effekt auf den Melatonin-Gehalt.

Quelle: Colell & Kampmann Design GmbH (ots)


Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ahnen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige