Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Gesundheit Joggen mit Schwangerschaftsbauch

Joggen mit Schwangerschaftsbauch

Archivmeldung vom 20.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rainer Sturm / PIXELIO
Bild: Rainer Sturm / PIXELIO

Sie haben keine Risikoschwangerschaft, keine vorangegangenen Fehlgeburten und Ihr Arzt gibt grünes Licht? Klasse, dann können Sie gleich losrennen! In der aktuellen Ausgabe gibt die Zeitschrift ELTERN sportlichen Schwangeren wichtige Tipps, wie sie auch mit Babybauch joggen können.

Insgesamt gilt: Sport schadet dem Baby im Bauch nicht! In den ersten Monaten dürfen Schwangere trainieren wie immer. Das Maximum ist das bisherige Pensum. Ausnahme: Jemand hat ambitioniert trainiert. Dann sollten Tempo und Kilometer reduziert werden. Die sportwissenschaftliche Richtschnur lautet: dreimal 30 Minuten Joggen pro Woche. Tabu sind nach Erkenntnissen von Sportmedizinern Auspower-Aktionen, Läufe bei großer Hitze und Crosstraining im Gelände.

Das passende Lauftempo finden Schwangere am besten mit der Pulsuhr. Mehr als 140 Schläge pro Minute sollten es mit Babybauch nicht sein. Werdende Mütter müssen nicht besorgt sein, wenn sie diesen Wert eher erreichen als früher: Durch das zunehmende Blutvolumen und das steigende Körpergewicht erhöht sich die Belastung und das Herz schlägt schneller.

Manchen Schwangeren vergeht in den ersten Monaten wegen der Übelkeit öfter die Trainingslust. Hier sollte man den Mut behalten, denn ab dem vierten bis sechsten Monat läuft es oft besser: Die Übelkeit ist weg, der Bauch übersichtlich. ELTERN rät: "Bleiben Sie trotzdem vorsichtig, denn Sie sind verletzungsanfälliger. Um den Körper auf die Geburt vorzubereiten und das Becken flexibel zu machen, lockern die Hormone Gelenke und Bänder. Auch die in den Füßen, Knien und in der Hüfte - deshalb sollten Sie auf weichem Boden und mit guten Schuhen joggen!" 

Quelle: Gruner+Jahr, ELTERN

 

 

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hitze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige