Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Ernährung Braten mit Olivenöl

Braten mit Olivenöl

Archivmeldung vom 29.08.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de

Hierzulande sind Butterschmalz und Plattenfette die gängigen Fette zum Braten. Am Mittelmeer ist das ganz anders: Dort kommt Olivenöl nicht nur an den Salat, sondern auch in die Pfanne und sogar in süßes Gebäck, berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber".

Das Öl verträgt Temperaturen von bis zu 230 Grad. Zum Braten sollte man ein raffiniertes Olivenöl wählen, es ist stabiler; ein kalt gepresstes wäre zudem zum Erhitzen zu schade. Wer ein einheimisches Öl vorzieht, kann raffiniertes Rapsöl oder Sonnenblumenöl der Sorte "high oleic" zum Braten verwenden. Die Samen dieser Pflanzen sind wie Oliven reich an der hitzebeständigen und gesunden Ölsäure.

Quelle: Wort und Bild - Senioren Ratgeber (ots)

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abbau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen