Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Ernährung Fit für den Aktivurlaub im Herbst: Ananas gehört in jede Sportlerapotheke

Fit für den Aktivurlaub im Herbst: Ananas gehört in jede Sportlerapotheke

Archivmeldung vom 11.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: derLord / pixelio.de
Bild: derLord / pixelio.de

Aktivurlaub liegt im Trend. 35 Prozent aller Deutschen wandern in den Ferien, jeder Fünfte schwingt sich auf das Fahrrad. Gegen den Muskelkater danach oder etwaige Blessuren gibt es einfache Naturmittel, zu finden in jedem Supermarkt. Die Central Krankenversicherung hat eine Naturapotheke aus 30 Nahrungsmitteln für den Aktivurlaub zusammengestellt.

Vor der Tour sind Brennnessel-Tee und Spinat zu empfehlen. "Das sind wahre Fitmacher", erklärt Central-Gesundheitsexpertin und Ernährungswissenschaftlerin Christine Kraft: "Sie steigern die Leistung auf sanfte Weise, ohne die Nebenwirkungen mancher leistungsfördernder Medikamente."

Mitten am Berg oder auf der Strecke helfen Ginseng-Tee und Hefen von alkoholfreiem Bier. Sie steigern die geistige Fitness und erhöhen gerade bei hoher körperlicher Belastung Aufmerksamkeit und Konzentration. Ähnlich wirken verschiedene Früchte, Knoblauch und der Alleskönner Spinat. Darin enthalten sind die Vitamine C, E und Beta-Carotin, sie machen das Gehirn stressfester.

Fällt der Körper nach der Brotzeit in ein Leistungsloch, bringt ihn ein Getränk mit den Wirkstoffen der Guarana-Pflanze wieder auf Trab. Diese Lianenart enthält einen hohen Anteil an Koffein, das durch seine Bindung an Gerbstoffe langsamer freigesetzt wird als bei Kaffee.

Zurück im Hotel sind bei kleineren Sportverletzungen exotische Früchte gesundheitsfördernd. "Während Papayas die Folgen von Mikrorissen bei einer schmerzenden, überlasteten Sehne beseitigen, beschleunigt das Bromelain der Ananas die Heilung von Wunden", erläutert Christine Kraft. Ingwer und Kirschsaft dagegen mildern den Muskelkater am Tag danach. Regelmäßig getrunken füllt Kirschsaft zudem die Kraftreserven wieder auf. Den schützenden Effekt führen Wissenschaftler auf entzündungshemmende Stoffe wie Flavonoide zurück.

Die gesamte Naturapotheke für Aktivurlauber der Gesundheitsspezialisten der Central Krankenversicherung finden Sie unter: http://www.central.de/rundum-gesund .

Quelle: Central Krankenversicherung AG

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte buch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige