Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Allgemein Günstige Handyverträge für jeden Anspruch

Günstige Handyverträge für jeden Anspruch

Archivmeldung vom 31.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
© Tanusha - Fotolia.com
© Tanusha - Fotolia.com

Es ist ja gar nicht so einfach, den passenden Handyvertrag zu finden. Allgemeine Empfehlungen sind ohnehin meist völlig nutzlos, da jeder ein anderes Nutzerverhalten hat und sich dem zufolge völlig unterschiedliche Prioritäten bei der Wahl des Handyvertrages ergeben. Bei vielen Anbietern lassen sich die Verträge nur im Ein- oder Zweijahresrhythmus überhaupt wechseln, von daher lohnt es sich in jedem Fall, vor einem Wechsel die verschiedenen Verträge mit ihren Konditionen einmal genau unter die Lupe zu nehmen und so den optimal passenden Vertrag zu finden.

Ein klassisches Problem bisher war auch die alles-oder-nichts-Auswahl bei den Verträgen. Zur Wahl standen grob vereinfacht ein Vertrag mit Internet-, SMS- und Telefonflat zu einem hohen Preis und ein Vertrag mit Grundgebühr, bei dem jede einzelne Aktion extra kostet. Dabei kann es doch eigentlich nicht sein, sämtliche Nutzergruppen auf diese beiden Extreme zu reduzieren. Um für jeden eine passende Lösung zu finden, ist also eine ausführliche Nutzertypenanalyse eine notwendige Basis.

Nutzertyp 1: Ich will alles

Dieser Nutzertyp braucht tatsächlich alles inklusive. Er ist ein Vieltelefonierer, der bei jeder Gelegenheit auch mobil im Internet unterwegs ist und der lieber eine höhere Grundgebühr zahlt, die dann aber im Monat nur einmalig abgebucht wird, als dass er am Ende des Monats eine Rechnung erhält, die alle Leistungen gesondert aufführt und bei der er eigentlich immer draufzahlen muss. Nutzertyp 1 will keine halben Sachen, ihm nutzt weder eine Telefonflat, die nur auf das eigene Netz begrenzt ist, doch eine ausschließliche Festnetz-Flat und ein unbegrenztes Internetvolumen ersetzt für diesen Kunden keine SMS-Flat. Außerdem möchte er sich generell nicht auf eine vorgegebene Anzahl an Freiminuten begrenzen. Des Weiteren ersetzt sein Handy eine Vielzahl weiterer elektronischer Geräte – es käme ihm nie in den Sinn, eine Kamera oder ein Navigationsgerät zu verwenden, da doch das Smartphone all diese Funktionen in sich vereint.

Lösung: Ein rundum-sorglos-Paket mit

  • SMS-Flat
  • Internet-Flat
  • Festnetz-Flat
  • Flatrate in alle Handynetze
  • Regelmäßig ein neues Smartphone

Nutzertyp 2: Internet & Spiele

Nutzertyp 2 nutzt vornehmlich das mobile Internet und hält SMS und Anrufe für veraltete Erscheinungen des 20. Jahrhunderts. Statt SMS nutzt er Messenger-Dienste, E-Mails schreibt er vom Smartphone aus und in jeder freien Minute nutzt er Spiele und Apps. Dieser Kunde braucht vor allem die folgenden Leistungen:

  • Internet-Flat
  • Regelmäßig ein neues Gerät (Speicherplatz!)

Nutzertyp 3: Der Vieltelefonierer

Dieser Nutzertyp ist in gewisser Weise der Gegenpol zu Nutzertyp 2. Er nutzt sein Handy dafür, wofür es ursprünglich auch konzipiert wurde, nämlich um auch dann telefonisch erreichbar zu sein, wenn er gerade unterwegs ist und vor allem, um dann auch aktiv Telefonate zu führen. Mit Tippen von SMS oder Mails hält er sich ungerne auf; er regelt die Dinge lieber telefonisch und spart dadurch viel Zeit. Ob das Handy internetfähig ist oder nicht, ist diesem Kunden ziemlich egal und Smartphones hält er eigentlich auch für übertrieben und bezeichnet sie als „Spielzeug“ voller überflüssiger Funktionen und lächerlich geringer Akkulaufzeit. Ein Vertrag, im Rahmen dessen der regelmäßig ein neues Handy erhält, ist bei diesem Nutzertyp eigentlich hinfällig.

Mögliche Lösungen:

  • Vertrag mit Freiminuten
  • Vertrag mit Flatrate ins Festnetz und alle Handynetze

Nutzertyp 4: Der Wenig-Nutzer

Der vierte Nutzertyp ist vornehmlich in älteren Generationen anzutreffen. Er besitzt zwar ein Handy, vielleicht mittlerweile sogar ein Smartphone, aber er vergisst es gerne einmal in der Jackentasche/im Auto/im Büro… Wer ihn dringend mobil erreichen will, der hat schlechte Chancen, denn dieser Kunde nutzt sein Handy wirklich nur sehr begrenzt. Wenn er überhaupt ins Internet möchte, dann macht er das vom Computer aus; mit Internet auf einem Handydisplay möchte er nichts zu tun haben. Wie Typ 3 nutzt er das Handy vor allem zum Telefonieren, nur eben viel seltener. Folgende Tarife könnten daher gut zu diesem Nutzertyp passen:

  • Vertrag ohne Grundgebühr mit lediglich Nutzungskosten
  • Prepaid-Tarif

Für jeden die beste Lösung

Der neue Anbieter Preis24 hat die ganz unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer erkannt und auch darauf reagiert. Dieser Anbieter stellt jedem Kunden nun einen Vertrag oder einen Prepaid-Tarif zur Verfügung, der so gut passt, dass er fast auf den Nutzer zugeschnitten zu sein scheint und der dabei noch günstiger ist als wenn der Kunde ihn beim Mobilfunkanbieter selbst bestellt. Schließlich gibt es ja keine allgemeine Lösung, die für alle passt; jeder Nutzer kann nun aber seine individuell optimal passende Lösung finden. So gehören Kompromisse bei der Wahl des richtigen Handyvertrages wohl endgültig der Vergangenheit an.

Anzeige: