Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Allgemein Realität und Wertschätzung

Realität und Wertschätzung

Archivmeldung vom 03.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Daniel Krafczyk / PIXELIO
Bild: Daniel Krafczyk / PIXELIO

Es besteht ein direkter Zusammenhang von Realität und Wertschätzung. Jeder Mensch kreiert sich seine eigene Realität und die ist immer so, wie er tief in seinem Herzen wirklich von sich selbst denkt.

Stellen Sie sich doch gleich mal nachfolgende Fragen: Was halten Sie von sich selbst Was glauben Sie von sich selbst?

Es ist in unserem Universum so, dass jeder genau das bekommt, was er sich selbst vorstellt. Und das ist letztlich genau das, was er von sich selbst denkt oder glaubt. Viele Wünsche und Sehnsüchte können sich einfach nicht erfüllen, weil die Menschen auf der einen Seite die Sache schon sehr wollen, auf der anderen Seite aber sich selbst tief im Inneren nicht gönnen oder zutrauen. Nur wenn diese zwei Dinge stimmig sind, kann sich verwirklichen, was man möchte. Es ist also unbedingt notwendig, sich selbst mehr und mehr wertschätzen zu lernen.

Hier einige Beispiele:

Angenommen sie wünschen sich eine wunderbare und erfüllte Partnerschaft privat oder auch beruflich. Wie sieht es dann in ihrem Inneren aus Was denken und glauben sie von sich selbst Vielleicht: So perfekt bin ich ja nicht, meine Nase ist zu lange, mein Po zu dick und selbstbewusst bin ich auch nicht. Ich kann das zwar gut spielen, aber das ist nur eine Fassade. Eigentlich habe ich Angst vor der Zukunft und traue mich nicht so recht.Seien sie absolut ehrlich zu sich. Was meinen sie, welche Partnerschaften sie damit anziehen?

Ich möchte mehr Geld verdiene und einen neuen Job. Ob ich den Anforderungen gerecht werde, weiß ich nicht, ich tue halt mal so und verkaufe mich, hoffentlich merkt er das nicht und gibt mit die Stelle, ich brauche ja das Geld. Oder meine sie tief in ihrem Inneren: Ich kann das alles prima und bin genau die richtige Besetzung für diese Stelle. Ich kann dem Unternehmen wertvolle Dienste leisten. Wie ist es bei ihnen Ganz egal wie das ist, sie ziehen immer das an, was sie tief in ihrem Inneren glauben.

Beginnen sie in der kommenden Woche ganz gezielt an ihrer Wertschätzung sich selbst gegenüber zu arbeiten. Stellen sie sich jeden Morgen und jeden Abend am besten schriftlich nachfolgende Fragen:
Was kann ich heute besonders an mir wertschätzen Welche Stärken habe ich Worin bin ich einzigartig Was kann ich besonders gut?

Erstellen sie eine Liste mit mindestens 25 Punkten und ergänzen diese täglich. Jedes Mal, wenn Sie sich im Spiegel sehen, finden Sie mindestens zwei positive Dinge. Durch diese Übungen entwickeln sie mehr Wertschätzung sich selbst gegenüber und bekommen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Ihre Realität wird sich nach und nach verändern und ihrer wachsenden Wertschätzung anpassen. Der Frühling ist wie ein neuer Anfang. Fangen sie heute bei sich an.

Quelle: Horst Hug

 

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rolle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige