Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Allgemein Die gelungene Balance zwischen Beruf und Privatleben - so gelingt es Führungskräften, ihre Zeit optimal einzuteilen

Die gelungene Balance zwischen Beruf und Privatleben - so gelingt es Führungskräften, ihre Zeit optimal einzuteilen

Freigeschaltet am 10.05.2022 um 12:14 durch Sanjo Babić
Fabian Schmidt  Bild: Fabian Schmidt GmbH Fotograf: Fabian Schmidt GmbH
Fabian Schmidt Bild: Fabian Schmidt GmbH Fotograf: Fabian Schmidt GmbH

Mit Stress werden viele Führungskräfte an jedem Tag im Job konfrontiert. Doch wer sich rund um die Uhr mit dem Wohlergehen der Firma befassen muss, verliert schnell die Wichtigkeit der eigenen Familie aus dem Blickfeld. Genau dort sollte aber der Rückhalt der Führungskraft liegen.

Fabian Schmidt kennt das Dilemma. Er weiß aber auch, wie sich der berufliche und der private Alltag in Einklang bringen lassen. Der Fitnessökonom und Spezialist für ganzheitliche Gesundheit sieht dabei vor allem das Zeitmanagement, das Delegieren von Aufgaben, die Kommunikation sowie das Setzen realistischer Ziele als Erfolgsgaranten an, auf die er in diesem Beitrag gerne ausführlicher eingeht.

Arbeiten lassen sich auch delegieren

Viele Führungskräfte müssen zunächst lernen, wie sie ihre Zeit, ihre Fähigkeiten und vor allem ihre Stärken bestmöglich einsetzen, um ihr Ziel zu erreichen. Oftmals verausgaben sie sich aber bereits für relativ unwichtige Aufgaben, die ein Angestellter mindestens genauso gut erfüllen könnte. Angehende Führungskräfte müssen somit lernen, auch einmal den Mitarbeitern zu vertrauen. Denn es ist erforderlich, einige der anstehenden Tätigkeiten zu delegieren, statt sie selbst auszuführen.

Die eigene Zeit klug einteilen

Das Zeitmanagement spielt im Alltag von Führungskräften eine wichtige Rolle. Oft arbeiten die Betroffenen so viel, dass sie kaum Freizeit für die Familie oder die Freunde haben - und ihnen im schlimmsten Falle der Burn-out droht. Ratsam ist es daher, das eigene Arbeitspensum zu definieren und sich strikt daran zu halten. Demgegenüber ist es natürlich auch verständlich, dass es immer einmal Tage und Wochen geben kann, die mehr Arbeitszeit einfordern.

Die Familie als Rückhalt

Trotz eines guten Zeitmanagements arbeiten Führungskräfte oftmals aber immer noch sehr viel - oft zum Missfallen der Familie. Umso wichtiger ist es, dieser die Verantwortung des eigenen Berufes zu verdeutlichen. Gemeinsam sollte versucht werden, die im Privatleben anfallenden unterschiedlichen Aufgaben aufzuteilen. Auf diese Weise lassen sich nicht nur Stress und Ärger vermeiden - oft gelingt es dadurch auch, Verständnis für manch langen Arbeitstag zu erlangen.

Die Gedanken sind bei der Firma

Vielen Führungskräften fällt es zudem schwer, nach dem Feierabend einmal abzuschalten und sich nur auf das Privatleben zu konzentrieren. Ihre Gedanken drehen sich auch am Abend und am Wochenende um die Firma. Wie soll es da gelingen, die Einkäufe zu übernehmen oder den Urlaub zu buchen? Nicht zuletzt daher ist es sinnvoll, zumindest kleinere Aufgaben der Ehefrau oder dem Ehemann zu überlassen - und somit sicherzustellen, dass diese ausgeführt werden.

Die Fähigkeit, den Stress zu reduzieren

Es gibt vermutlich keine Führungskraft, die nicht täglich mit Stress konfrontiert ist. Dennoch kann es mit einfachen Mitteln gelingen, den Stress zumindest zu reduzieren. Einerseits gilt es, die eigene Zeit bestmöglich einzuteilen, Arbeiten zu delegieren und sich realistische Ziele zu setzen. Andererseits muss die Führungskraft lernen, sich selbst auf jene Aufgaben zu fokussieren, in denen sie die eigenen Stärken und Erfahrungen am effizientesten für das Unternehmen einbringen kann.

"Leben soll Spaß machen - Leben soll leicht sein - Leben soll erfüllen!", so lautet das Motto von Fabian Schmidt. Und sein Ziel ist es, seinen Kunden zu so einem Leben zu verhelfen. Der Gesundheitsexperte merkte in den Jahren nach seinem Studium der Fitnessökonomie, dass nicht nur die körperliche Unversehrtheit, sondern vor allem eine stabile Psyche die Basis einer ganzheitlichen Gesundheit ausmachen. Mit dem easy living concept hat Fabian Schmidt ein Konzept geschaffen, das sowohl für das körperliche Wohl als auch für die geistige Erfüllung sorgt. Die Grundlage dafür bildet die Annahme, dass Menschen nicht nur Individuen, sondern viel mehr Teil eines großen Ganzen sind. Auch die Erfahrung des Spezialisten für ganzheitliche Gesundheit sowie sein stetig wachsendes Know-how in der traditionellen asiatischen Medizin, psychologischen Grundlagen und den geistigen Gesetzen sind in das Konzept für ein gesünderes Leben eingeflossen. Weitere Informationen unter: https://easylivingconcept.de/

Quelle: Fabian Schmidt GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte serin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige