Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Absatz von Elektro-Autos hat sich in Sachsen-Anhalt verdreifacht

Absatz von Elektro-Autos hat sich in Sachsen-Anhalt verdreifacht

Freigeschaltet am 11.10.2021 um 06:46 durch Sanjo Babić
Mittelalterliche Technik wird in Elektroautos verbaut (Symbolbild)
Mittelalterliche Technik wird in Elektroautos verbaut (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Halle- Nach langem Zögern kaufen die Sachsen-Anhalter immer häufiger Elektroautos. Unter den Neuzulassungen der ersten acht Monate dieses Jahres war jedes zwölfte ein Stromer, insgesamt 2.400 Fahrzeuge, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung mit Verweis auf die jüngsten Veröffentlichungen des Kraftfahrtbundesamts.

Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren lediglich 880 neue Elektroautos zugelassen worden. Damit hat sich der Absatz fast verdreifacht. Hinzu kommen noch Hybridfahrzeuge, die zumindest teilweise elektrisch vorankommen. Von ihnen wurden in Sachsen-Anhalt von Januar bis August 7.800 zugelassen. Zum Vergleich: Neue Dieselfahrzeuge gab es lediglich 6.000.

"Der Markt der Elektromobilität wächst rasant. Wichtig ist es, dass die notwendige Infrastruktur dafür auch zur Verfügung steht", sagte Sachsen-Anhalts Infrastrukturministerin Lydia Hüskens (FDP). Nach Landesangaben gibt es 916 öffentliche Elektro-Zapfstellen. Nach Einschätzung der Ministerin wären für die jetzt vorhandenen E-Autos 1.170 Ladepunkte nötig, also mehr als bislang vorhanden.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mumbai in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige