Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Manager der Investitionsbank Berlin

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Manager der Investitionsbank Berlin

Archivmeldung vom 25.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Geschäftsleute, Banker, Kontakte
Geschäftsleute, Banker, Kontakte

Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat Ermittlungsverfahren gegen Manager der Investitionsbank Berlin (IBB), darunter IBB-Chef Jürgen Allerkamp, eingeleitet. Dies berichten die rbb-Abendschau und das ARD-Politikmagazin Kontraste.

Wie Oberstaatsanwalt Martin Steltner mitteilte, wird ermittelt, ob sich die Beschuldigten der strafbaren Untreue beziehungsweise Beihilfe zur Untreue schuldig gemacht haben. Ermittelt wird auch gegen den Generalbevollmächtigten der Bank und die Compliance-Beauftragte. In Berlin gibt es mittlerweile 1.660 Ermittlungsverfahren wegen Betrugs bei Corona-Soforthilfen für Selbstständige und Kleinunternehmer. Eine wesentliche Rolle dabei spielen offenbar gravierende Versäumnisse bei der Investitionsbank Berlin, die dort für die Bearbeitung der Anträge zuständig war.

Das ARD-Magazin Kontraste und die rbb-Abendschau hatten am 25.6 berichtet, dass in keinem anderen Bundesland nahezu ungeprüft Fördergelder verteilt wurden. In Berlin waren es etwa 1,3 Milliarden Euro. Weitere Infos folgen in Kürze.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zwangs in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige